Elf Emmit – ein Gehirn Stimulator


Elf Emmit Wearable

Den Elf Emmit entdeckte ich vor einiger Zeit im Internet, bald vergaß ich das Produkt wieder und kürzlich bombardierte mich Facebook mit Elf Emmit Werbung. Da das Elf Emmit Wearable nun für 100 Dollar angeboten wurde, war mein Interesse abermals geweckt. Ich befasste mich erneut mit dem kuriosen Wearable zur “Gehirn Stimulation” und bestellte schließlich ein Elf Emmit.

Gehirn Stimulation mit dem Elf Emmit?

Wenn ich von Gehirn Stimulation spreche, dann meine ich im nicht etwa eine Art Massage, sondern eher eine Art von Taktgebung. Im Grunde genommen soll man mit dem Elf Emmit bestimmte Bereiche optimieren können. So verspricht der Hersteller beispielsweise, dass man mit dem Elf Emmit die Bereiche:

  • Fokus verbessern
  • schneller Lernen
  • tiefere Meditation
  • anti Stress
  • Schlafverbesserung

optimieren können soll. Dazu setzt man sich den Elf Emmit auf und verbindet das Wearable mit dem Smartphone. Dies geschieht über einen Klinkenstecker. Für iPhones wird hierzu ein Umstecker bzw. Adapter benötigt. Anschließend lädt man sich die App herunter und startet diese und schon kann es los gehen.

Den Elf Emmit trägt man übrigens mit der geschlossenen Seite nach hinten. Das offene Ende ist anschließend an den Schläfen zu sehen. Klingt alles ganz einfach, ist aber jedoch leider deutlich komplizierter als es sich anhört. Das Problem ist nämlich, dass der Elf Emmit ständig verrutscht und zumindest bei meiner Kopfform einfach keinen Halt finden will.

Doch dazu später mehr, schauen wir uns doch zunächst einmal an, wie genau das Wearable eigentlich funktionieren soll.

Elf Emmit: wie funktioniert das Wearable?

Auf der Webseite des Herstellers heißt es, dass unsere Leistungsfähigkeit abhängig von Emotionen sei. Weiter wird erklärt, dass unser Gehirn und Körper unterschiedlich schnell “arbeiten”, je nachdem, was wir gerade machen. Beim Schlafen und in entspannten Situationen beispielsweise, herrscht im Gehirn eine niedrige Frequenz. Wenn wir konzentriert oder angestrengt sind, steigt die Frequenz.

Weiter heißt es Seitens des Herstellers, dass Probleme in der Regel dann auftreten, wenn unsere Gehirnfrequenz aufgrund von Interferenzeinflüssen nicht mit dem übereinstimmt, was wir machen oder erreichen wollen. An dieser Stelle kommt das Elf Emmit Wearable ins Spiel.

Mit dem Wearable soll es nämlich möglich sein, Geist und Körper neu zu vernetzen. Das Wearable wird als ein digitaler “Taktgeber” beschrieben. Mit diesem soll es möglich sein, zu steuern, wie sich Geist und Körper verhalten bzw. welchem Rhythmus beide folgen sollen. Klingt erst einmal spannend, doch wie soll das bitte in der Praxis funktionieren?

Elf Emmit Wearable

Mit dem Elf Emmit Wearable werden elektromagnetische Impulse abgegeben und eben diese sollen das Gehirn beeinflussen und dabei helfen, besser zu schlafen, schneller zu lernen etc. Den notwendigen Strom holt sich das Wearable vom Smartphone, die Steuerung erfolgt über die auf dem Smartphone installiert App.

Der Hersteller erklärt weiter, dass das Prinzip der Hirnstimulierung über elektromagnetische Impulse auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Weitere Angaben zu Studien oder Untersuchungen konnte ich auf der Webseite nicht finden. Auf die Frage, ob es “Belege” für die Wirksamkeit gibt, kann ich daher leider nur mit einem “sorry, das weiß ich nicht” antworten.

Eine weitere Frage, die sich förmlich aufdrängt: ist das Wearable gefährlich? Hierzu heißt es vom Hersteller, dass dies nicht der Fall sei. Dazu werden auf der Webseite allerlei Vergleiche gezogen. Quellen oder Studien werden nicht genannt oder verlinkt. Das Wearable soll das einzige Wearable sein, welches direkt das Kleinhirn stimuliert, anstatt das ganze Gehirn.

Der Hersteller führt daher aus, dass das Wearable daher genau am “richtigen” Ort wirkt und dies auf sichere, nicht-invasive und wirksame Weise. Für meinen Geschmack wird hier allerhand versprochen und leider viel zu wenig mit Studien oder glaubwürdigen Nachweisen belegt.

Was kostet der Elf Emmit?
Das Elf Emmit Wearable wird für 129 Dollar angeboten. Mit einem entsprechenden Coupon Code bekommt man das Wearable allerdings zur Zeit für 99 Dollar. Bestellen kann man das Elf Emmit direkt über die Webseite des Herstellers (elfemmit.com). Angeboten wird das Wearable darüber hinaus auch bei Amazon und co., dort meist jedoch deutlich teurer.

Der Elf Emmit im Test

Ich probiere das Elf Emmit Wearable inzwischen seit einigen Tagen aus. Aktuell kann ich jedoch noch nicht wirklich viel darüber erzählen. Ein paar Dinge sind mir bereits aufgefallen. Für den Preis von fast 100 Euro ist das Wearable erstaunlich einfach gemacht. Das Kabel und auch das Wearable selbst wirken sehr fragil. In meinem Fall hält das Wearable auch nicht gut am Kopf. Egal wie ich das Teil auch hin und her schiebe, der Sensor kommt einfach nicht in Kontakt mit meinem Kopf.

Ich habe mir daher jetzt immer eine Mütze aufgesetzt oder den Kopf an der Kopflehne der Couch angelehnt. Seitens des Herstellers heißt es im übrigen auch ganz klar, dass der Sensor so nah wie möglich am Kopf anliegen sollte. In meinem Fall würde locker noch ein Finger zwischen Kopf und Elf Emmit passen. Die App selbst lässt keine Fragen offen und bereite zumindest mir keinerlei Probleme.

Ob das Wearable nun jedoch meinen Fokus verbessert oder mich weniger gestresst sein lässt, kann ich derzeit noch überhaupt nicht beurteilen. Ich habe nicht das Gefühl, dass mir die 3-4 Sessions bisher irgendetwas gebracht haben. Trotzdem bleibe ich dran und gebe dem Elf Emmit in den nächsten Tagen noch einmal die Möglichkeit mich zu überraschen.

Elf Emmit Gehirnstimulator – was meint Ihr?
Was haltet Ihr von der Idee, würdet Ihr dieses Wearable auch mal ausprobieren oder haltet Ihr überhaupt nichts davon? Vielleicht hat der ein oder andere von euch den Elf Emmit ja auch bereits ausprobiert? In jedem Fall würde ich mich sehr über euer Feedback zum Thema freuen. Das Kommentieren lohnt sich im übrigen auch für euch, denn unter allen Kommentaren auf Strongg.com, werden 10 Strongg Packs verlost und das jeden Monat!

 

Bildquellen

  • Elf Emmit Wearable Produktbild: elfemmit.com
  • Elf Emmit Wearable Produktbild: elfemmit.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in