Elektro Wakeboard Winch


Wakeboarding
Wakeboarding, macht den See erst interessant

Endlich: eine Wakeboard Winch ohne Benzin

Ich habe euch bereits in der Vergangenheit mehrfach von KA-Winch berichtet. Diese kleine Firma entwickelt und verkauft motorbetriebene Seilwinden, z.B. für’s Wakeboarding oder auch damit man ohne Hügel Snowboard oder Ski fahren kann.

Von der Idee an sich war ich sehr schnell angetan, dennoch gab es ein Problem, dass die Jungs von KA-Winch bisher leider nicht lösen konnten. Die Seilwinden setzten allesamt auf einen Verbrennungsmotor als Antrieb und eben hier sah ich ein großes Problem (Lärm, Dreck, ggf. Umweltbelastungen bei einem Einsatz am Strand).

Irgendwann nahm ich mit KA-Winch Kontakt auf und fragte, ob die Jungs nicht eine E-Variante der Winch bauen könnten. Zunächst hieß es dann, dass die Kosten sehr hoch sein würden und sich eine Elektro Winch daher nicht rentieren würde. Doch irgendwann meldeten sich die Jungs wieder und präsentierten einen ersten Entwurf.

Doch es gab ein Problem, die Kosten waren einfach zu hoch (für meine Vorstellungen). Dann folgte wieder Funkstille, doch das Thema Elektro Winch hat nie wirklich an Relevanz bzw. Reiz verloren.

KA Winch
KA Winch: VOLT

.. BÄM Überraschung!
Gestern erlebte ich dann eine riesige Überraschung, als ich durch Zufall einen Post von KA-Winch bei Facebook sah. Dort wurde nämlich eine Elektro Winch vorgestellt, ich habe mich daher sofort auf der Webseite umgesehen. Was ich dann sah hat mich vom Hocker gehauen, die Elektro Winch ist tatsächlich bestellbar und dies sogar noch deutlich günstiger, als zunächst gedacht. Der ursprünglich prognostizierte Preis lag um einiges höher.

Tja, was soll ich sagen, der Sommer ist noch nicht vorbei, ein goldener September/Oktober bereits angekündigt, einen dicken Neo für Herbst und Winter habe ich auch noch und dann gibt es ja noch die Option mit dem Schnee (auch hierzulande). Eigentlich steht einer solchen Anschaffung damit doch nichts mehr im Wege, oder?

Schnell-Check: die KA Winch E2L

  • Elektromotor mit hohem Wirkungsgrad
  • Emission- und geräuschfrei
  • Extrem sparsam: Eine Akkuladung reicht für 10 km
  • Automatische Bremsfunktion
  • Seiltrommel mit rostfreiem Spulenkörper für bis zu 300m Winchleine
  • Inklusive Akkus
  • Inklusive KA-Winch E2L Ladegerät
  • Inklusive KA-Winch Pistolengriff
  • Inklusive Ladeanschluss für KA-Winch E2L Ladegerät
  • Inklusive 200m Winchleine, schwimmend mit Zugkraft bis zu 300kg
  • Inklusive Wakeboardhandle
  • Selbstsichernde Füße
  • Regulierbare Geschwindigkeit dank Pistolengriff zwischen 1–35 km/h
  • Maße mit Rädern LxBxH: 870x450x400 mm
  • Maße ohne Räder LxBxH: 850x300x380 mm
  • Gewicht: 55 kg

Kosten & Lieferzeit
Preis: 3.599,99 Euro
Lieferzeit: 8-12 Wochen

Die Einsatzmöglichkeiten
Flüsse, Seen, Brunnen, Wehre und andere extreme Spots

Die KA Winch E2L

Laut dem Hersteller ist diese elektro Winch für das Wakeboarden und Wakeskaten konzipiert. Die Winch ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene Fahrer geeignet.

Mehr erfahren?
Wer jetzt unbedingt mehr über die Produkte von KA-Winch erfahren möchte, der sollte man auf kawinch.de vorbeischauen. Außerdem gibt es zahlreiche, richtig coole Bilder bei Instagram. Eine Sache ist mir noch sehr positiv aufgefallen und zwar die Lebensdauer der Akkus, diese liegt bei 8 Stunden.

Optional erhältlich ist übrigens auch ein zusätzliches Akku Pack. Dies ist besonders interessant für Personen, welche die Winch auf einen Trip mitnehmen und unterwegs keine Stromquelle zum Aufladen nutzen können. Die E2L ist hiermit nun definitiv auf meiner Wunschliste gelandet! Was haltet Ihr von dem Teil, würdet Ihr eine solche Winch nutzen und wenn ja, wo oder wie?

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in