E-Scooter Zubehör


E-Scooter Zubehör

Unbezahlte Werbung: So langsam aber sicher nähern wir uns dem Start des nächsten großen Trends. Auch wenn der Startschuss noch nicht gefallen ist, eines steht längst fest, das Thema E-Scooter sorgt für gespaltene Meinungen. Die Nachrichten Sendung “ZDF Heute” griff das Thema wie viele andere Medien natürlich auch auf. Die Redaktion von ZDF Heute befasste sich mit den Pro’s und Contra’s zum Thema E-Scooter. Auch bei Twitter wird das Thema E-Scooter heiß diskutiert. An Meinungen ist fast alles vertreten. Da hätten wir die absoluten Fan’s, komplette Gegner und solche, die dem Trend 1-2 Sommer Zeit geben.

E-Scooter nur ein kurzzeitiger Trend?

Ich persönlich denke nicht, dass der Trend rund um die elektrischen Roller schnell wieder verschwinden wird. Das liegt aber absolut nicht am derzeit gesteigerten Interesse der Menschen. Viel mehr glaube ich, dass mit dem E-Scooter insbesondere Pendler die letzte “Meile” zurücklegen werden. Aber sei es drum, heute möchte ich mich gar nicht mit der Beliebtheit, den Vor- oder Nachteilen der E-Scooter beschäftigen. Viel mehr möchte ich euch zeigen, was in Sachen Zubehör für E-Scooter so erhältlich ist. Schaut man sich im Netz um, dann kann man bereits jetzt so einiges an Zubehör für die elektrischen Roller finden.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Als ich mich die Tage durch’s Strongg Lager gewühlt habe, fand ich auch noch 3 Dinge, die möglicherweise sehr interessant für E-Scooter Fahrer werden können. Eben diese Dinge möchte ich euch jetzt vorstellen. Die Reihenfolge des Zubehörs sagt nichts über meine persönliche Bewertung aus.

E-Scooter Tipp 1: der Rückspiegel für’s Handgelenk

Handgelenk Rückspiegel
Die Rückspiegel für’s Handgelenk habe ich schon vor ca. 3 Jahren im Internet entdeckt. Eine wirklich geniale Erfindung wie ich finde. Es gibt verschiedene Ansätze, verschiedener Hersteller. Inzwischen liegen die Kosten für einen Rückspiegel mit Handgelenk Halterung nur noch bei rund 8-20 Euro. Beim E-Scooter fahren habe ich es bereits ausprobiert. Für Anfänger ist es meiner Ansicht nach nicht empfehlenswert. Denn um wirklich etwas erkennen zu können, muss man eine Hand vom Lenker nehmen. Wer schon etwas geübt ist, wird damit aber keine größeren Probleme haben. Sicherer ist aber am Ende des Tages Rückspiegel einfach am Lenker selbst (fest) zu montieren. Details zum Rückspiegel für’s Handgelenk findet Ihr hier.

E-Scooter Tipp 2: die Klingel für die Hand

E-Scooter Klingel
Noch so ein Fund im Strongg Lager, die Klingel für die Hand. Okay, eine Klingel ist eine der Voraussetzungen für die Benutzung von E-Scootern im Straßenverkehr. Damit werden die E-Scooter dementsprechend auch über Klingeln verfügen (müssen). Trotzdem möchte ich euch diese kuriose Klingel nicht vorenthalten. Das Teil sieht einfach nur gestört aus. Weiterhin ist die Klingel ziemlich laut und joar, ist halt einfach mal etwas völlig anderes. Finden kann man den Klingel-Ring, wenn man nach “Runbell” bei Amazon sucht. Preislich liegen die Angebote bei rund 8-20 Euro.

E-Scooter Tipp 3: RipCap – Helm Alternative

Ribcap

Meiner Meinung nach gibt es wenig Argumente gegen das Tragen von Helmen. Gerade als Fahrrad- oder E-Scooter- Fahrer ist man der Dummheit anderer Verkehrsteilnehmer fast schutzlos ausgesetzt. Auf einen Helm sollte man daher meiner Meinung nach nicht verzichten. Wer jedoch absolut nicht auf einen Helm setzen möchte, der kann auch auf ein Produkt aus der Schweiz setzen. Die Rede ist vom Ribcap. Dabei handelt es sich um eine Mütze (Beanie). Dieses verfügt über ein spezielles Material, welches den Kopf im Falle eines Aufpralles oder einer Kollision schützt. Das Ribcap habe ich euch schon vorgestellt (Ribcap, Helm Alternative). Neben dem traditionellen Ribcap bietet der Hersteller inzwischen auch eine Basecap Variante an. Die Kosten für diese Helm Alternative liegen bei rund 100 Euro (wenn man die Versandkosten berücksichtigt). Am Ende des Tages kann man auf diese Weise seinen Kopf so ein bisschen besser schützen.

E-Scooter Tipp 4: Sitz für E-Scooter

E-Scooter Zubehör
Wer längere Strecken auf einem E-Scooter zurücklegt, der wird bald merken – so richtig komfortabel ist ein E-Scoooter als Fortbewegungsmittel nicht. Gerade wenn der Untergrund nicht eben ist, spürt man dies bald in Beinen, dem Knie oder der Hüfte. Ein möglicher Lösungsansatz für mehr Komfort sind Sattel. Diese werden über eine Klemmhalterung mit dem Trittbrett des E-Scooters verbunden. Anschließend hat der Fahrer die Möglichkeit den E-Scooter auch im Sitzen zu fahren. Für mich persönlich ist das allerdings nichts. Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, allerdings ziehe ich es vor auf einem E-Scooter zu stehen. Die Kosten für einen derartigen Sattel liegen übrigens je nach Hersteller bei 40 – 100 Euro.

E-Scooter Tipp 5: Taschen Halterungen
Etwas, das man wohl früher oder später häufiger an E-Scootern sehen wird, werden Taschen sein. Die Hersteller haben dies längst erkannt und bieten spezielle Taschen für E-Scooter an. Darüber hinaus gibt es auch Systeme zur Befestigung von Körben oder Haken zum Einhängen von Taschen und Rucksäcken. Wer allerdings schon man auf einem E-Scooter mit 20 km/h unterwegs gewesen ist, der weiß wie wackelig die Roller sind. Ob es daher so eine gute Idee ist, gerade am Lenker zusätzliches Gewicht anzubringen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich tendiere da eher zum klassischen Rucksack. Aber möglich ist es auf jeden Fall Taschen am Lenker des E-Scooters anzubringen.

E-Scooter Tipp 6: Rückspiegel für den Lenker
Die Rückspiegel für’s Handgelenk hatte ich ja bereits vorgestellt. Wer nicht die Hand vom Lenker nehmen möchte und trotzdem den rückwärtigen Verkehr im Auge behalten will, der kann auch einfach einen oder zwei Rückspiegel am Lenker des E-Scooters anbringen. Ein Set aus 2 Rückspiegeln gibt es meist schon für weniger als 10 Euro.

E-Scooter Tipp 7: Schlösser für E-Scooter

E-Scooter Zubehör
Der letzte Punkt ist eigentlich fast der wichtigste. Die Rede ist von Schlössern. Schließlich will man den E-Scooter ja nicht immer neben sich “parken” bzw. im Biergarten unter die Bank schieben. Ansätze zur Diebstahlsicherung für E-Scooter gibt es glücklicherweise einige. Für die super kompakten Schlösser muss man nicht einmal viel investieren. Angebote gibt es im Internet ab 5 Euro.

E-Scooter Zubehör – der Markt wächst schnell

Klar, eine Überraschung ist es natürlich nicht. Schließlich reiben sich Hersteller und Händler schon die Hände. Denn der Markt rund um die E-Scooter verspricht einiges an Absatz. Am Ende des Tages sollte man allerdings aufpassen, womit man seinen E-Scooter so ausstattet. Nicht alles was im Internet angeboten wird, ist sicher, haltbar oder erlaubt. Tuning Möglichkeiten gibt es natürlich auch bereits. Allerdings brauche ich wohl nicht zu erwähnen, dass dies nicht legal ist. Ich bin gespannt was uns dieses Jahr erwartet.

 

Bildquellen

  • E-Scooter Sattel: amazon.de
  • E-Scooter Schloss: amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in