Mini DV Cam Test


Im Test: Mini DV Cams

Derzeit sind Action Cams wie GoPro, Contour & co. in aller Munde und heiß begehrt. Wir haben uns daher neulich die Frage gestellt, was ist eigentlich, wenn man nur ein Budget von weniger als 50 Euro hat.

Kann man mit 50 Euro eine (digital) Kamera bekommen, die sich auch für Action Aufnahmen eignet?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben wir uns 2 ungewöhnlich kleine und günstige Cams ins Haus geholt. Die Mini DV MD 80 für 18 Euro und die Q5 Mini Thumb DV Cam für 39,99 Euro werden uns als Testobjekte dienen.

Beim auspacken wird uns eines sofort klar, einfach wird es nicht. Die Kameras verfügen über keine robusten Halterungen. In Sachen Befestigung werden wir daher wohl auf Kabelbinder und Klebeband zurück greifen müssen. Natürlich werden wir uns Zeit nehmen und die Kameras bei möglichst vielen Aktivitäten testen. Wir möchten euch dennoch einen ersten Überblick geben und unsere ersten Eindrücke mit euch teilen.

Kandidat 1: Mini DV MD 80

Action Cam Test

Die ca. 38 Gramm schwere Kamera fällt mit ihrem umfangreichen Lieferumfang sofort positiv auf. Eine beiliegende deutsche Gebrauchsanweisung hilft uns bei der Bedienung. Die Gebrauchanweisung verspricht uns eine Akkulaufzeit von 2 Stunden. Die Kamera bietet uns 1,3 Megapixel mit einer Auflösung von 720 x 480 Pixel. Sie verfügt über 24 Bit Audio und eine Mono Audio Spur.

Neben einem Umhängegurt und einer Gummihülle erhält man mit der Kamera zwei Halterungen. Jedoch lassen sich die Halterungen nicht in Verbindung mit der Gummihülle nutzen. Des weiteren fällt sofort auf, dass die Halterungen (Magnet-, Klemm- und Schraubhalterung) nicht sehr robust sind. Wir sind gespannt ob sich die Mini DV MD80 in unseren Tests bewähren wird.

Kandidat 2: Q5 Mini Thumb DV Cam

Action Cam Test

Unser zweiter Testkandidat ist gleichzeitig unser kleinster. Die ca. 200 Gramm schwere Kamera macht für uns Bilder und Videos mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Eine Audio Funktion fehlt natürlich nicht und der Akku soll eine Laufzeit von 90 Minuten bieten.

Schon beim Auspacken ist uns aufgefallen, dass nur eine Trageschlaufe bei der Kamera dabei ist. Das schreit nach Kabelbindern, Klebeband & Draht. Leider müssen wir bei dieser Kamera ohne deutsche Gebrauchsanweisung auskommen.

Nun wissen wir im groben schon mal was uns erwartet. Die Tests werden voraussichtlich nächste Woche beginnen. Über die Fortschritte werden wir euch selbstverständlich auf dem laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in