Drohnen Gesetze

Drohnen – Gesetze in Deutschland

Unbezahlte Werbung: Drohnen sind mittlerweile für jedermann erschwinglich und aus technischer Perspektive eröffnen sie ungeahnte Freiheiten. Mit ihnen kann man fantastische Fotos und Videos aus der Luft aufnehmen, unerreichbare Orte erkunden und natürlich auch viel Flugspaß erleben. Allerdings wurden diese Freiheiten auch längst wieder durch Gesetze für Drohnen geregelt und eingeschränkt. Zu Recht muss man leider sagen, wenn man sich mal einige Spanner-Videos von Drohnen-Piloten anguckt.

Drohnen Gesetze

Drohnen Gesetze: Haftpflicht ist Pflicht

Egal ob das Fliegen mit unbemannten Fluggeräten aus privaten oder gewerblichen Zwecken geschieht, eine Haftpflichtversicherung ist in Deutschland Vorschrift. Dabei gilt zu beachten, dass die normale Haftpflichtversicherung oft keine Drohnen berücksichtigt. Solch eine Versicherung muss in der Regel extra abgeschlossen werden. Mehr Informationen und eine Übersicht über Versicherungsanbieter findet ihr HIER.

Werbung
Bringe Deine Produkte ins Internet: Jetzt mit Deinem professionellen Onlineshop durchstarten. Bei ESTUGO inklusive Domain, SSD Turbo und kostenloser Installation der Shopsoftware. Vorab einfach kostenlos ausprobieren - danach nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Besondere Regelungen ab 0,25 kg, 2 kg und 5 kg

Für alle Flugmodelle und unbemannte Luftfahrtsysteme besteht ab 0,25 Kilogramm Eigengewicht eine Kennzeichnungspflicht. Das Kennzeichen muss Name und Anschrift beinhalten. Dazu muss es dauerhaft und sichtbar angebracht sein, sowie aus einem feuerfesten Material bestehen.

Eine weitere Regelung gibt es ab einem Eigengewicht von 2 Kilogramm. Hier wird ein Kenntnisnachweis gefordert. Der Nachweis erfolgt dabei durch a) gültige Pilotenlizenz, b) Bescheinigung nach Prüfung durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle (auch online möglich), Mindestalter: 16 Jahre c) Bescheinigung nach Einweisung durch einen beauftragten Luftsportverband. Für den Betrieb auf Modellfluggeländen ist kein Kenntnisnachweis erforderlich.

Artikel Tipp:  Birdie: Luftaufnahmen mit Action Cam’s

Ab einem Eigengewicht von 5 Kilogramm gilt zudem noch die Voraussetzung der Erlaubnis durch die zuständigen Behörden. Alle Informationen findet ihr beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur , auf Drohnen.de und hier in der Übersicht:
Drohnen Gesetze

Falls immer noch Fragen bestehen, sollte dieses Video auf Youtube.com die letzten Unklarheiten beseitigen.

Überblick “Drohnen-Recht” im Video auf Youtube:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drohnen Gesetze – ein Fazit

Die Flugfreiheit von Drohnen wirkt mittlerweile stark eingeschränkt. Vor allem die vielen Flugverbote machen die technischen Möglichkeiten, die die Drohnen bieten, regelrecht uninteressant. Wenn man nur noch auf dem Modellfluggelände oder auf dem freien Acker fliegen darf, braucht man auch keine Kamera, denn was Interessantes zu sehen gibt es da nicht.

Für mich sind diese Reglungen in Deutschland aber absolut verständlich und notwendig, oder seht ihr das anders?

 

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Freizeitaktivitäten
Avatar

über

Minimalismus ist mein persönliches Schlagwort. Ich bevorzuge Sportarten, die effektiv sind und ohne viel Gerät auskommen. Wo Aufwand und Nutzen nicht im Einklang stehen, bin ich eher skeptisch. Besonders Sportarten in anderen Ländern und Kulturen begeistern mich sehr. Sport ist ein interessanter Zugang, um Menschen besser kennen zu lernen und zu verstehen. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.