Drift: Ein neuartiger Balancetrainer aus dem Hause Quirky

Unbezahlte Werbung: Wir waren wieder im Netz stöbern und haben etwas Tolles für dich entdeckt. Die Wintermonate sind zwar fast vorüber, aber seine Balance zu trainieren kann nie schaden. Für diesen Zweck gibt es jetzt etwas Neues. Die Rede ist von einem neuartigen Balancetrainer der Surf-, Ski- und Snowboardbewegungen perfekt imitieren soll. Passenderweise hat das Gerät den Namen Drift und wird von Quirky vertrieben.

Wie funktioniert das neue Balanceboard?

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Der Aufbau des Drift ist recht simpel und dennoch effektiv. Im hinteren Teil ist unter dem Board eine Halbkugel fest angebracht, die je nach Stand und Übung die Hauptlast deines Gewichts trägt. Von dieser Kugel abgehend gibt es aber noch einen beweglichen Arm, an dessen Ende eine kugelgelagerte Rolle befestigt ist. Die Rolle ist unter dem Board gegen zu weites hin- und herrollen abgesichert. Sie ermöglicht dir erst die neuartige Bewegung. Stell’ dir vor, dass du mit der Nose eine Lemniskate beschreibt, während das Tail an seinem Platz bleibt. Ähnlich eines Turns beim Surfen oder dem Wedeln beim Ski und Snowboarden bewegst du nun das Brett mit Hilfe einer Kippbewegenung von links nach rechts.

Gibt es irgendwelche besonderen Anforderungen?

Besondere Anforderungen gibt es nicht und Vorkenntnisse (bevor du das Gerät zum ersten Mal benutzen kannst) sind auch nicht nötig. Wer schon einmal auf einem der oben genannten Bretter gestanden hast oder schon ein wenig Balance mitbringst, wirst du dich wahrscheinlich schnell heimisch fühlen. Einzig der Aufstieg auf den Drift könnte sich als tricky erweisen, da du direkt die Kippelbewegung ausgleichen musst.

Artikel Tipp:  Barstool-Ski-Racing: Bleib auf dem Hocker!

Wo kann ich mit dem Drift trainieren?

Du kannst überall dort trainieren, wo du einigermaßen glatten Untergrund findest. Leider sind die Bewegungen des Balancetrainers durch die vergleichsweise kleine Rolle limitiert, d.h. auf hochflorigem Teppich wirst du schon stark ausgebremst. Auf allen glatten Böden funktioniert Quirky’s Sportgerät jedoch sehr gut. Du solltest dir aber vor Augen halten, dass das Teil hauptsächlich für den Indoor-Gebrauch gedacht ist.

Was kostet mich der Spaß?

Quirky’s Drift ist beim Hersteller für 199 $ zu haben. Leider gibt es noch keinen Vertrieb für Deutschland. Bestellst du also beim Hersteller in den Staaten, musst du noch mit Zollgebühren rechnen.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Verrückt
Avatar

über

Nach mehr als 15 Jahren auf allen möglichen Brettern, hat der Boardsport eine wichtige Rolle in meinem Leben eingenommen. Das Gefühl der Freiheit bedeutet für mich: "Brett unter die Füße, los geht's!" Egal ob auf Schnee, Wasser oder Asphalt. Für Sport und alle Arten von Spaß und Action bin ich auch seit je her zu haben. Ich interessiere mich für alles was Laune macht und mit gesunder Lebensweise zu tun hat. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

  1. Avatar
    cheuerfuerth

    Ja so BalanceBoards machen Spaß. Hab auch mal eins ausprobiert wo das Skateboard fahren simuliert wurde

  2. Avatar
    wave-rider

    http://www.wonkyboard.com/balanceboards.html – ich habe das Wonkyboard und kann es empfehlen – da hier zusätzlich noch Rotation drin ist und das Board nicht aus der “Schiene” rutschen kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.