Dogscooter – Jetzt geht dein Hund mit dir Gassi!


Dogscooter

Stellt euch mal vor, ihr habt einen Hund zu Hause, wollt eben mal schnell mit dem Fahrrad einkaufen fahren, aber das ist mit euren treuen Begleiter nicht möglich. Was würdet ihr machen? Nachdem ihr diesen Artikel gelesen habt, werdet ihr es wissen! Denn es gibt tatsächlich die Möglichkeit euren treuen Begleiter immer mit dabei zu haben und gleichzeitig schneller, effektiver und ohne Stress unterwegs zu sein. Womit fragt ihr euch? Na mit einem Dogscooter!

Dogscooter, was ist das?

Dogscooter
Ein Dogscooter ist nicht etwa ein Motorroller für Hunde, sondern vielmehr ein Tretroller, der in Verbindung mit Hunden genutzt werden kann.

Ein Dogscooter ist ein normaler Roller mit zwei Rädern, wie wir ihn alle aus unserer Kindheit kennen. Dieser Roller wird im Vergleich zu einem normalen Roller, jedoch nicht durch die Kraft des Menschen angetrieben. Wie es der Name schon sagt, wird er von einem oder mehreren Hunden angetrieben. Im Gegensatz zu einem traditionellen Roller, ist an einer der Seiten vom Dogscooter eine Art Antenne befestigt (die Bikeantenne).

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

An dieser wird der Hund in ein Geschirr eingespannt. Mithilfe dieser Antenne und dem Geschirr, ist der Hund mit dem Roller verbunden und wird sozusagen Eins mit ihm. Doch der Hund kann natürlich nicht alleine in die City loslaufen. Auf dem Roller sollte ein Mensch stehen, der den Hund lenkt und abbremst. So wird verhindert, dass der Hund einfach losläuft und mit dem Scooter Passanten in der City oder sich selbst gefährdet.

Falls man nicht nur einen Hund hat, ist es mit dem Scooter auch möglich mehrere Hunde gleichzeitig anzubinden. Hier gilt das gleiche Prinzip wie mit nur einem Hund. Der Hund läuft und bringt die Kraft auf, der Mensch hat die Kontrolle, in dem er lenkt und bremst. Der einzige Unterschied ist, das mehrere Bikeantennen an den Seiten des Scooters befestigt werden. So hat jeder Hund seine eigene Befestigung und sie kommen sich nicht in die Quere.

Wo liegen die Vorteile vom Dogscooter?

Normalerweise gehen wir einfach mit unseren Hunden spazieren oder fahren mit ihnen an der Leine Fahrrad. Doch das gemütliche gehen kann für besonders sportliche Hunde schnell langweilig werden. Und das Fahrrad fahren kann für den Menschen schnell anstrengend werden.

Wenn der Hund zieht, weg läuft oder sich verknotet. Da bietet der Dogscooter den perfekten Ausgleich! Denn die Hunde können Sport machen und sich auspowern wie sie wollen.

Der Mensch steht entspannt auf dem Scooter, sorgt für die nötige Kontrolle und kommt entspannt, schnell und ohne Strapazen an sein Ziel. Der Dogscooter ist eine Alternative bei dem Beide nur gewinnen können. Auch wer einen Problemhund zuhause hat, sollte einmal über einen Dogscooter nachdenken. Denn mit einem Dogscooter ist anspringen, ziehen und einfach ein gestresster Spaziergang in der City Geschichte.

Dogscooter
Dogscooting kann sowohl auf Straßen, als auch abseits von Straßen ausgeübt werden. Geübte Fahrer wagen sich mit Ihren Hunden sogar ins Gelände z.B. in Wälder.

Für wen ist ein Dogscooter geeignet?
Dogscooter sind hauptsächlich auf mittelgroße bis große, starke und schnelle Hunde ausgelegt. Für alte Hunde oder Hunde mit gesundheitlichen Einschränkungen ist ein Scooter nicht geeignet. Die Ausnahme dafür sind blinde Hunde.

Ihnen wird im Vergleich zu anderen gesundheitlich eingeschränkten Hunden durch den Dogscooter ein tolles Sport-Erlebnis gewährt. Da der Mensch in diesem Fall seine Augen “stellt”. Dogscooter können sowohl im Alltag eingesetzt werden, als auch im Zughundesport (Dogscooting).

Wo gibt es Dogscooter und wie viel kosten sie?
Für Dogscooter gibt es längst spezialisierte Onlineshops. Diese haben oft verschiedene Modelle im Angebot. Es gibt zum Beispiel Scooter für Off Road Strecken oder Straßen mit 20 Zoll Reifen. Der preisliche Rahmen liegt bei neuen Modellen zwischen 200 und 1200 Euro.

Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, kann sich natürlich auch bei Amazon oder Ebay umschauen. Zu empfehlen sind aber Fachgeschäfte die einen beraten können (gerade für Anfänger).

Mein Fazit zum Dogscooter
Wer einen Hund hat der viel Auslauf und Beschäftigung braucht, sollte auf jeden Fall darüber nachdenken mit dem Dogscooting anzufangen und sich einen Dogscooter anzuschaffen. Für so einen Hund hat dies einige Vorteile! Aber auch für alle ausgeglichene Hunde ist es einen Versuch wert. Denn auch für den Menschen kann der Dogscooter eine ganze Menge Spaß mit sich bringen.

Wer von euch hat selbst schon Erfahrungen mit einem Dogscooter gemacht? Jetzt geht es wieder um euch und eure Meinung zum Thema!

Dogscooter Videos bei YouTube

Quellen: odditymall.com, dogpoweredscooter.com

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in