Discgolf Korb Test

Discgolf Korb Test

Unbezahlte Werbung: Nachdem wir Anfang April den Discgolf Parkour in Rostock ausprobiert haben, wollten wir nun eigene Discgolf Körbe haben. Also machten wir uns auf die Suche nach geeigneten Angeboten. Im Internet wurden wir recht schnell fündig. Mit Anschaffungskosten von fast 40 Euro war der Discgolf Korb recht günstig. Im Gegensatz zu den teureren Discgolf Körben, besteht das von uns getestete Modell jedoch nicht aus Metall, sondern hauptsächlich aus Stoff und Plastik.

Ein eigener Discgolf Korb

Interessant ist das Konzept, der Discgolf Korb funktioniert ähnlich wie ein Regenschirm und lässt sich in einer Tasche problemlos transportieren. Der Aufbau ist wirklich leicht und umgefallen ist uns der Discgolf Korb bisher auch noch nicht. Insgesamt besteht der Korb aus 3 Teilen (Fußteil, Mittelteil, Netz). Im Lieferumfang war neben einer Tasche auch ein Set aus 2 Frisbee’s inbegriffen.

Werbung

Einmal aufgebaut kann es auch direkt schon los gehen! Frisbee’s raus und los.. Für alle die nicht wissen worum es dabei geht, hier kommt ihr zu unserem ausführlichen Discgolf Bericht und hier noch eine kurze Erklärung:

Discgolf ist ein Frisbeesportspiel, bei dem versucht wird, von einem festgelegten Abwurfpunkt (Tee) mit möglichst wenigen Würfen eines Frisbees Körbe zu treffen. Die Wurfsportart benötigt keine eigenen Plätze, sondern wird üblicherweise in vorhandene öffentliche Grün- oder Sportanlagen integriert.

Die Discgolf Regeln lauten übrigens wie folgt:

Discgolf zählt im weitesten Sinne zu den Golfsportarten und wird daher nach ähnlichem Muster gespielt. Der Abwurf oder Drive auf einer Bahn wird von einem bestimmten Ort vorgenommen, alle weiteren Würfe erfolgen von dem Punkt, an dem die vorher geworfene Scheibe zum Liegen kommt. Für jeden Wurf kann ein anderes Frisbee verwendet werden. Die für einen Kurs mit mehreren Bahnen benötigten Würfe werden zum abschließenden Ergebnis addiert. Spielen mehrere Personen einen Kurs ab, so beginnt an einer Bahn der Spieler mit der niedrigsten Zahl an benötigten Würfen bei der vorhergehenden Bahn.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Discgolf

Artikel Tipp:  Indoor Golf

Getestet haben wir den Discgolf Korb übrigens über einige Wochen und zwar bei uns im Büro, sowie auf dem Boardway Event in Loissin. Die Anschaffungskosten betragen ca. 40 Euro für den Korb selbst, sowie ca. 25-30 Euro für ein 3’er Set Frisbee’s (Driver, Midrange, Putter).

Discgolf Korb, schön flexibel
Discgolf Korb, schön flexibel

Im Lieferumfang sind zwar 2 Frisbee’s enthalten, jedoch sind diese weich und knickbar. Wer auch auf längere Entfernungen Discgolf spielen will, ist ggf. mit richtigen Discgolf Frisbee’s besser beraten.

Das Preisleistungsverhältnis stimmt, die Qualität ist für den Preis in Ordnung, uns hat schnell der Ehrgeiz gepackt und wir haben schon sehr viel Zeit mit dem Discgolf Korb verbracht (drinnen wie draußen).

In entsprechend großen Räumen ist es problemlos möglich den Korb zu verwenden. Draußen macht es aber natürlich noch sehr viel mehr Spaß und es kann nicht ganz so leicht etwas zu Bruch gehen.

Fazit
Die Qualität des Discgolf Korb’s ist nicht überragend, bei knapp 40 Euro gibt es hier aber überhaupt nichts auszusetzen. Der Auf- und Abbau ist wirklich einfach, der Korb in seiner Tasche leicht und gut zu transportieren. Frisbee’s sind im Lieferumfang enthalten, 2 Stück.

Die Frisbee’s sind jedoch aus einem schaumigen Material, geübte Discgolf Spieler werden die Frisbee’s daher ggf. nicht verwenden können. Neben uns haben ca. 10-12 andere Personen mit dem Discgolf Korb gespielt und das Feedback war durchweg positiv. Unsere Meinung: günstig, spaßig, gut!

Du hast selbst einen Discgolf Korb? 
Wenn du wichtige Informationen zum Thema hast die hier noch fehlen, schreib uns doch einen Kommentar und teile deine Erfahrungen. Falls du dich für Discgolf Körbe interessierst, wichtige Fragen aber noch offen sind freuen wir uns natürlich auch über einen Kommentar.

Artikel Tipp:  Bockerl Test Teil 2

Immer noch nicht genug?
Wir haben den Anfangs erwähnten Test zum Discgolf Parkour in Rostock natürlich auch für euch. Hier geht es zum Discgolf Test.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
  1. Avatar
    Stephanie

    Mich würde interessieren, wo ihr den Korb gekauft habt? Habe ihn bis jetzt nirgends finden können.

    • Alex

      Wir hatten es damals bei decathlon gekauft. Allerdings scheint es das Set nicht mehr zu geben. Es lag bei 34,90 Euro.

      • Avatar
        Stephanie

        Wie schade – bei den handelsüblichen Anbietern findet man nur recht “unpraktische”, die vermeintlich guten sind erst ab 140 € zu haben…

        • Alex

          Das ist leider richtig. Ein vergleichbares Angebot habe ich leider auch nicht mehr finden können. Bei Ebay gab es allerdings noch vereinzelte Angebote.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.