Offroad E-Scooter

Der heftigste E-Scooter der Welt

Unbezahlte Werbung: Bislang habe ich nie viel vom E-Scooter gehalten. Insbesondere die, die auf deutschen Straßen zugelassen sind, wirken bullig und lahm. Klar, Fortbewegungsmittel müssen sicher sein. Insbesondere dann, wenn diese im öffentlichen Raum genutzt werden.

Trotzdem, E-Scooter fand ich bislang einfach kacke. Jetzt habe ich bei Kickstarter allerdings einen E-Scooter entdeckt, der mich meine Meinung überdenken ließ. Dieses Teil ist der heftigste E-Scooter der Welt. Ich will dieses Teil fahren! Tja, in Deutschland wird dies wohl nicht so bald möglich sein.

Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Außer natürlich man besitzt ein entsprechend großes Grundstück oder einen eigenen Wald. Doch schauen wir uns das Teil erst einmal an. Die Entwickler haben sich nämlich so einiges einfallen lassen.

Splach-Transformer: Der heftigste E-Scooter der Welt

Heftiger E-Scooter
Der Name ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, allerdings lässt der Funktionsumfang keine Wünsche offen. Dieser E-Scooter ist einfach der Brüller. Der Scooter kann dank der 960 Watt blitzschnell auf bis zu 38 km/h beschleunigen.

Die Akkus stammen von Samsung und liefern 48 Volt. Laut dem Hersteller sollen sich die Akkus innerhalb von 7 Sekunden wechseln lassen. Vorne und hinten verfügt der Transformer über Federn und extra breite Offroad-Reifen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieses Biest von E-Scooter hat eine Länge von 1.099 mm, es ist 598 mm breit und 1.021 mm hoch. Was mir besonders gut gefällt: Der Scooter kann sowohl im Stehen, als auch im Sitzen gefahren werden.

Entsprechende Lenkstangen (kurz und lang) werden mitgeliefert. Auch cool: Die Leistung! Ein 80 kg schwerer Fahrer soll mit einer Akkuladung bis zu 45 km weit fahren können. Dabei kann der Scooter Steigungen von bis zu 28% bewältigen.

Offroad E-Scooter

Weitere Fakten im Überblick

  • 3 Modes: Energy Saving, Standard. Sport
  • LCD-Display
  • Scheibenbremsen
  • Bremslicht
  • Breite Luftbereifung
  • Gewicht: 23 kg
  • Max. Zuladung: 100 kg

Sprünge möglich und StVZO taugliches Licht

Laut des Werbevideos des Herstellers sind mit dem Transformer Scooter auch Sprünge möglich. Diese soll der Scooter dank der Stoßdämpfer locker wegstecken. Laut lachen musste ich bei dem Hinweis auf die StVZO Tauglichkeit des Lichts.

Hier muss man genau hinsehen. Denn StVZO tauglich ist lediglich das Frontlicht des Scooters, nicht etwa das Rücklicht. Außerdem bleibt es auch fraglich, ob man einen Scooter mit dieser Leistung (38 km/h Höchstgeschwindigkeit) überhaupt in Deutschland zugelassen (und versichert) bekommt.

StVZO Headlight: The color temperature and brightness comply with German StVZO safety standards, lighting the road without the expense of blinding oncoming traffic.

Noch etwas richtig cooles sind die Fußrasten (Pegs). Diese ermöglichen ein Fahren im stehen oder im sitzen. Dadurch ist man nicht gezwungen seitlich zu stehen, wie man es von den meisten anderen Scootern gewohnt ist.

Die Kabel und auch die restliche Technik sind Spritzwassergeschützt verpackt (IPX4). Lediglich das Laden des Akkus ist mit Geduld verbunden (6 Stunden).

Das kostet der heftigste E-Scooter der Welt
Wer schnell ist und noch über die Kampagne bei Indiegogo bestellt, der kann sagenhafte 60% sparen. Dort wird der Scooter in der günstigsten Variante aktuell für 1.099 USD angeboten. Der angepeilte Preis nach der Kampagne wird bei 2.999 Dollar liegen.

Dies entspricht somit 63% Ersparnis. Umgerechnet muss man 945 Euro zzgl. Versandkosten zahlen. Diese schlagen mit 154 Euro zu buche. Insgesamt fallen für die Anschaffung somit 1.099 Euro an.

In wie weit hier allerdings noch Zollgebühren hinzukommen, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Ich gehe allerdings ziemlich stark davon aus, dass sicherlich noch 20% Einfuhrumsatzsteuer oben drauf kommen dürften.

Hoher Preis, trotzdem geiler Scheiss

E-Scooter als mini Motorrad
Der E-Scooter als mini Motorrad. Eine passende (kurze) Lenkstange wird mitgeliefert.

Das Video zeigt schon ziemlich gut, was alles möglich ist. Dieser E-Scooter ist endlich mal etwas für diejenigen, die Action Sport lieben. Klar, das Teil ist sicherlich nicht vergleichbar mit einem Dirtbike oder einer Cross Maschine.

Dafür ist es mit 23 kg super leicht, lässt sich einfach verstauen und bietet gleich 2 verschiedene Varianten (Fahren im Sitzen oder im Stehen). Wer das Glück hat und in der Nähe von Offroad Parks, Wäldern oder anderen freien Flächen zu leben, für den könnte der Transformer E-Scooter ein echter Segen sein. Ich für meinen Teil bin shock verliebt!

Bildquellen

  • Transformer E-Scooter, Straße: splach.bike
  • Splach Transform, Sprung Gehweg: splach.bike
  • Splach Transformer mit kurzer Lenkstange: splach.bike
  • Splach Transformer, Sprung: splach.bike
Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.