Das Halbrad ist mehr als ein Funsport-Fahrrad


Halbrad

Klein, leicht und effizient sollte das Fahrrad der Zukunft sein. Vor allem wenn man in der Großstadt unterwegs ist und auch in öffentlichen Verkehrsmitteln bequem einen Platz finden möchte. Das Halbrad sieht bei dieser Zielvorgabe allerdings eher wie ein spezielles Einrad für Zirkusartisten aus und ganz verkehrt ist diese Einschätzung auch nicht. Aufgrund der kompakten Bauweise ist es sehr wendig und nahezu perfekt für kleine Kunststücke. Die Idee dahinter wurde aber mit der Zeit eine andere.

Halbrad – Made in Germany

Entstanden war das Halbrad vor rund 20 Jahren aus Recyclingteilen und es war zunächst nur für den Funsport gedacht. Erst 2014 entschieden Felix Kruschardt und sein Team, das Halbrad als Produkt zu vermarkten, da sie sein wirkliches Potential für die flexible Mobilität im Stadtverkehr erkannten.

Werbung

Nachdem 2016 ein Prototyp fertig gestellt war, erfolgten in den letzten Jahre noch einige Verbesserungen. Seit 2018 könnt ihr das Halbrad in seiner jetzigen Form auf der Homepage bestellen.

Halbrad im Video auf Youtube.com:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was kostet der Spaß?

Das Halbrad wird laut Hersteller in Deutschland passend zum jeweiligen Kunden aufgebaut. Der Rahmen und die Gabel kommen dabei aus einer Rahmenbaumanufaktur in Pforzheim, das Vorderrad kommt aus England, die Beschichtung sowie die geölten Buchenholzgriffe werden regional hergestellt. Dass das alles auch seinen Preis hat, ist selbstverständlich.

Das Halbrad in der Grundausstattung kostet daher auch 1499 Euro. Das ist in etwa auf einer Ebene mit hochwertigen Trekkingfahrrädern.

Fazit zum Halbrad

Aus dem kleinen Funsport-Fahrrad des Berliners Felix Kruschardt ist mit den Jahren ein geniales Fortbewegungsmittel für den urbanen Radler entstanden. Da das Halbrad sehr kompakt und wendig ist, eignet es sich dazu noch ideal für Tricks und kleine Kunststücke. Zu den Tricks und dem Fahrspaß findet ihr übrigens auch noch das ein oder andere Video bei Youtube im Kanal von halbrad.

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in