Bild eines offenen Nerf Dartblasters

Dartblaster Tuning

Unbezahlte Werbung: Der Held auf dem Action Playground, aber nicht genug Reichweite für Sessions im freien Feld? Die Tuning Federn von Blasterparts schaffen hier Abhilfe. Heute zeigen wir euch exemplarisch wie ihr das Tuning Set in eine Nerf Retaliator einbaut.

Unboxing

Hier gibt es nicht so viel zu zeigen. Ihr bekommt eine große, eine kleine Feder und einen verstärkten Guiding Shell. Seht selbst:

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

 

Einbau

Als erstes entfernen wir den Lauf, das Magazin und die Schulterstütze damit wir an alle Schrauben heran kommen. Entfernt nun alle Schrauben und öffnet das Gehäuse. Nicht die Schrauben hinter dem Schlitten vergessen! Wir empfehlen an dieser Stelle ein Foto zu machen um später sicher zu gehen, dass alle Teile wieder am richtigen Ort sind.

Danach ziehen wir die große Feder heraus. Nun entfernen wir den Catch und tauschen die kleine Feder am oberen Ende. Jetzt setzen wir alles wieder zusammen, den Catch mit der neuen Feder, die neue große Feder und schrauben das Gehäuse wieder zusammen.

Bevor wir das graue Stück am Schaft anschrauben, setzen wir noch schnell die Guiding Shell ein. Die letzten Schrauben herein drehen und wir sind fertig. Zieht die Schrauben nicht mit Gewalt an, weil ihr ansonsten die Gewinde kaputt macht und die Schrauben nicht mehr halten.

 

offen

 

Unser Ergebnis im Vergleich mit einer normalen Retaliator: Die Reichweite hat sich fast verdoppelt.

  • Testschüsse ohne Tuning: 14m, 17m
  • Testschüsse mit tuning: 27,5m, 29m
Artikel Tipp:  Cheapkhana Drift Video

Weiten Angaben sind in großen Schritten gemessen

Wichtiger Hinweis

Getunte Dartblaster gehören nicht in die Hände von Kindern! Auch Erwachsene sollten es vermeiden damit auf einander zu schießen.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Freizeitaktivitäten
Avatar

über

Seit meinem 17. Lebensjahr fahre ich Motorrad und seit 2014 recht intensiv Longboard. Der Sport hat mich bereits nach den ersten Metern so gefesselt, dass ich mittlerweile sogar selber Decks baue. Schnell habe ich durch mein Interesse am longboarden viele interessante Menschen kennengelernt und so bin ich auch bei Strongg gelandet. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.