CrossFit: verletzt


Nachdem ich schon wieder eine Woche ausgefallen bin, wollte ich vergangenen Montag endlich wieder durchstarten. Ziel des Workouts war Gewichtheben, alles lief gut und ich war auch soweit zufrieden.

Offenbar habe ich allerdings beim absetzen einer Hantel einen Fehler gemacht und dies führte dazu, dass ich seit letzter Woche Dienstag Probleme mit dem Rücken habe. Da es über den Dienstag nicht besser geworden ist, riet mir mein Trainer einen Physiotherapeuten aufzusuchen.

Ich machte mich also auf die Suche nach einem Physiotherapeuten in Greifswald. Gefunden habe ich überraschenderweise dutzende. Nur Zeit hatte irgendwie niemand. Zu allem Überfluss wies man mich dann auch noch daraufhin, dass ich zunächst einen Arzt aufsuchen müsste.

Also habe ich mir einen Termin geholt, einen weiteren Termin bei einem Sportmediziner und dann ging alles recht schnell. Meine Schulter wurde durchgecheckt und geröntgt. Die Schulter an sich war in Ordnung. Daher gingen alle von einem eingeklemmten Nerv aus.

Dies bestätigte sich dann aber später nicht. Die Physiotherapeutin meinte, es würde sich um eine Verkrampfung der Muskulatur handeln. Jetzt heisst es Augen zu und durch, denn ich soll mit 3-4 Wochen Ausfall rechnen.

Zwei von 6 Terminen (manuelle Therapie + Fango) habe ich bereits hinter mich gebracht. Dann gab es noch Medikamente und die Anweisung die Muskeln warmzuhalten. Jetzt heisst es also abwarten, morgen geht es wieder zum Arzt.

In der Zwischenzeit konzentriere ich mich auf das Training meiner Unterarme und die Umstellung meiner Ernährung. Die erste Woche mit dem neuen Ernährungsplan habe ich heute “rum”. Leicht fällt es mir nicht, aber die letzten paar Kilo’s müssen einfach runter..

Comments 4

  1. Du trainierst 5-6x die Woche in der Box? Kommt mir ein bisschen viel vor ehrlich gesagt, zumal ja wahrscheinlich meistens der ganze Körper und nicht nur bestimmte Muskelgruppen trainiert werden? Übertraining kann durchaus auch ein Grund für die erhöhte Verletzungsanfälligkeit sein.

    1. Bei diesem hohen Trainingsaufkommen sind die “Active Recovery” Tage mit eingerechnet. Also wenn ich nach einem harten Training auf dem Zahnfleisch laufe, dann gibt es leichte Einheiten. Quasi entspanntes Bewegen, ggf. ein bisschen Rudern oder so.

    1. Och, das würde ich jetzt nicht sagen. Bin schon deutlich fitter als im Juni. Habe massiv Muskeln und Kondition aufgebaut und mich gestern erneut ein kleines Bisschen “verletzt” – aber hey.. es geht voran und inzwischen erreiche meist eine Quote von 5-6x die Woche (Trainingseinheiten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in