CrossFit Session 10


Cross Fit Box Greifswald

Wackelige Beine und Sternchen

Oh man, CrossFit Session 10 liegt schon einige Zeit zurück, irgendwie komme ich momentan zu nichts. Einfach zu viele Baustellen, viele Termine und nur 24 Stunden pro Tag! Aber gut, ich möchte euch heute trotzdem von der 10. CrossFit Session berichten. Die Session hatte es nämlich in sich und zwar richtig derbe! Als ich gut gelaunt in der Box ankam, war mir noch nicht klar, was mich erwarten würde und wie erschöpft ich mich nach hause schleppen würde. Doch eins nach dem anderen.

Session 10
In der 10. Session erwarteten mich 1,5 Kilometer auf dem Skierg, die 1,5 Kilometer sollte ich in einer vorgegebenen Zeit schaffen. Dies gelang mir auch, allerdings kam ich dabei schon ziemlich ins schwitzen. Was genau ein Skierg ist, erfahrt Ihr übrigens in diesem Video.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Weiter ging es mit einem Workout, hier kamen Gewichte zum Einsatz. Wenn ich eine Übung mit 16 Wiederholungen durch hatte, ging es auf den Boden – Liegestütze und dann wieder 16 Wiederholungen, der Übung mit den Gewichten und wieder Liegestütze.. insgesamt waren es 4 oder 5 Runden. Auch hier gab es ein sogenanntes Timecap. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber es reichte fast. Ein paar Sekunden war ich drüber. Wichtig für mich: ich habe alles geschafft. Beim nächsten mal dann hoffentlich innerhalb der vorgegebenen Zeit und nicht ein paar Sekunden drüber.

Zum Schluss ging es dann noch einmal für 1,5 Kilometer auf den Skierg – wieder mit Timecap und dieses Mal fühlte ich mich richtig am Arsch. Es war richtig schwierig die verbliebenen Kräfte einzuteilen und sich selbst zu motivieren, am Ball zu bleiben. Am Ende war es dann richtig knapp und ich musste mich wirklich extrem anstrengen – aber es reichte und ich habe die vorgegebene Zeit unterboten. Dafür hatte ich extrem wackelige Beine, sah Sternchen und brauche eine ganze Weile um wieder “herunter” zu kommen.

CrossFit Pause

Aufgrund meines vollen Terminkalenders wurde ich dann zu einer regelrechten CrossFit Pause gezwungen. Ständig musste ich Termine verschieben und absagen. Für den gestrigen Montag hatte ich dann endlich wieder einen Termin vereinbaren können. Doch Überraschung: am Sonntag habe ich mir spontan einen Schraubendreher zwischen Zeige- und Mittelfinger in die Hand gerammt und bin dabei bis auf den Knochen “gerutscht”. Da der “Cut” genau dort ist, wo ich die Gewichte halte und die (vergleichsweise kleine) Wunde ständig wieder einriss, haben wir Session 11. nun auf Mittwoch verlegen müssen.

In der Zwischenzeit konnte ich allerdings meine Ernährung noch ein kleines Bisschen mehr in den Griff bekommen. Bevor ich mit meinem CrossFit Experiment begonnen habe, brachte ich gute 95 kg auf die Waage. Aktuell bin ich bei 86,5 kg. Hier hänge ich allerdings schon eine gute Woche fest. Nächste Woche steht dann Berlin an, daher wird es wieder mal echt eng. Aber abwarten, mich hat es nach wie vor gepackt und ich möchte unbedingt am Ball bleiben, denn CrossFit macht einfach unfassbar viel Spaß!

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in