CrossFit Muskelaufbau es geht los


Muskelaufbau

Endlich geht es richtig los und zwar mit dem Muskelaufbau. Gemeinsam mit meinem CrossFit Coach habe ich bereits vor fast 2 Jahren mein CrossFit Experiment gestartet. Zunächst hieß es “abspecken” und “Kondition aufbauen”.

Jetzt bin ich seit einer ganzen Weile auf 80-83 kg runter. Auch die Kondition ist um Welten besser geworden. Bereits im letzten Jahr haben wir ganz gemütlich mit dem Krafttraining begonnen. Seit einigen Monaten haben wir uns nun dem Muskelaufbau zugewandt.

Endlich: Muskelauf-Training

MuskelaufbauEs ist schon eine ganze Weile her seitdem ich euch zum letzten Mal ein CrossFit Update gegeben habe. Mit dem Strongg House kam ich in die glückliche Situation einen Teil meines Trainings künftig hier vor Ort durchführen zu können.

Dies hatte natürlich auch einen großen Einfluss auf mein Training. Längst sind wir daher dazu übergegangen nur noch rund um Muskelaufbau zu trainieren, der Großteil der Cardio Workouts läuft bereits über den Strongg Room.

Muskelaufbau – die Benchmarks
Bevor wir mit dem Muskelaufbau starten konnten, mussten wir zunächst noch einige Werte ermitteln. Diese dienen als Grundlage für das Muskelaufbau-Training.

Nachdem wir sämtliche Werte ermittelt hatten, konnte das Muskelaufbau-Training beginnen. Das ist nun schon einige Wochen her. Die ersten Sessions sind bereits erfolgreich gelaufen und ich habe seit langer Zeit mal wieder kräftige Muskelkater-Tage gehabt.

Einige der erzielten Ergebnisse waren unerwartet gut, das sind natürlich Nachrichten die man nur zu gerne hört, solche Dinge sorgen für etwas zusätzliche Motivation!

Muskelaufbau – der Kopf ist auch wichtig

Was mir in den letzten Wochen auch noch aufgefallen ist: der Kopf ist ein wichtiger Teil des Trainings. Nachdem ich testweise dazu übergegangen bin, bestimmte Übungen und Abläufe vorher einmal im Kopf durchzugehen, stellte ich bald fest, dass es gleich viel besser klappte. Darüber hinaus habe ich mich in den letzten Wochen bereits näher mit dem Thema Mentaltraining beschäftigt. Eine Sache die für mich gut zu funktionieren scheint.

Die nächsten Wochen werden spannend – Muskelaufbau ohne Workout
Richtig gelesen, in den nächsten 2-3 Wochen wird es dann noch einmal besonders spannend. Denn regulär trainieren kann und darf ich nur noch bis nächste Woche Mittwoch. Danach geht’s wieder zum Arzt für eine zweite Kiefer-OP. Nach dieser gibt es wohl wieder 2-3 Wochen Sportverbot.

Damit die Zeit nicht ungenutzt verstreicht, will mir mein Trainer in den 2-3 Wochen ein paar Sonderausgaben geben. Dabei wird nicht mit Gewicht trainiert, sondern die Ausführung und Genauigkeit der verschiedenen Übungen optimiert. Dies ist ohne Gewichte möglich und wäre nun früher oder später sowieso an der Reihe gewesen.

Ich hoffe jetzt nur noch, dass ich die Medikamente dieses Mal besser vertrage als das letzte Mal.. Eines habe ich aber zumindest schon lernen können, Ibuprofen vertrage ich offenbar nicht so gut :-).

 

Bildquellen


Like it? Share with your friends!

0
, 0 points
Was ist Deine Reaktion?
Go!
0
Go!
Haha Haha
0
Haha
Trend
0
Trend
Meh. Meh.
0
Meh.
Fail Fail
0
Fail
Love Love
0
Love
OMG OMG
0
OMG
Win Win
0
Win
WTF WTF
0
WTF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CrossFit Muskelaufbau es geht los

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in
Choose A Format
Poll
Story
List
Video
Strongg Rewards - Helm tragen - lokale Geschäfte unterstützen - Aktivitäten bei Regen - Freizeitideen - Funsportarten - Bucket List Tipps - Longboard Fitness - Rollrunde - Mentaltraining Tipps - Sportgeräte mieten Mecklenburg Vorpommern - Strongg Wal Hoodie & Wal T-Shirt