Coal Carrying – Kohleschleppen als Traditionssport


Coal carrying

Traditionen erinnern an eine längst vergangene Zeit und so mancher sportlicher Wettkampf war ehemals die tägliche harte Arbeit. So auch die World Coal Carrying Championships in Gawthorpe. Die Kohlesack-Rennen finden dabei wie beispielsweise auch die Woolsack-Races in England statt und knüpfen an die Geschichte der Region an.

Coal carrying: Worum ging und geht es?

Das kleine Dorf Gawthorpe liegt mitten in einer ehemaligen Kohleregion Englands. Daher lag es 1963 nah, dass der Kohlehändler Reggie Sedgewick und Amos Clapham, der Präsident des Maypole Committee, ihre Meinungsverschiedenheit darüber, wer von ihnen der Fittere sei, durch ein Kräftemessen mit Kohlesäcken austrugen.

Werbung

Dabei liefen sie am Ostermontag jeweils mit einem 50 Kg Sack Kohle auf dem Rücken eine Strecke von ca. 1 km und begründeten somit ein traditionelles Wettrennen, das seitdem jährlich in Gawthorpe stattfindet.

Wie läuft das Rennen ab?

Coal carrying

Bei den Rennen heutzutage kann jeder teilnehmen. Dabei sind die Rennen vom Startzeitpunkt her nach Altersklassen gestaffelt und pro Rennen auf 30 Teilnehmer limitiert. Die “Veteranen” (ü 40) starten bei den Erwachsenen das Rennen. Dabei kriegen alle Männer nach wie vor einen 50 Kg Kohlesack, die Frauen aber lediglich 20 Kg und Jugendliche (15 – 17) nur 10 Kg. Auch für Kinder gibt es Rennen, aber die müssen gar nichts zusätzlich tragen.

Der Rekord liegt momentan bei 4,06 Minuten für die Männer und bei 4,25 Minuten für die Frauen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 £, aber dafür winken auch 500£ Preisgeld für den ersten, sowie 250 und 125£ für den zweiten und dritten Platz. Alle Daten und Informationen findet ihr auch nochmal HIER zum Nachlesen.

Coal Carrying World Championships im Video auf Youtube.com:

Coal Carrying Fazit

Das Coal Carrying erfreut sich nun schon seit 56 Jahren großer Beliebtheit und zieht mit seiner Einzigartigkeit immer mehr Touristen nach Gawthorpe. Es ist aber auch eine gute Inspiration für Wettkämpfe in der eigenen Region.

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in