Vegetarisch

Check: Vegetarische Ernährung

Unbezahlte Werbung: Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung: die vegetarische Ernährungsweise ist eine Form der Ernährung, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat.

Formen der vegetarischen Ernährung

Man unterscheidet hier vor allem in drei Formen: Den Ovo- Lacto- Vegetarier, welcher kein Fleisch und kein Fisch zu sich nimmt, den Lacto- Vegetarier, welcher zudem noch auf Ei verzichtet und den Veganer, welcher komplett auf tierische Produkte verzichtet. Doch was bringt diese Ernährungsform mit sich?

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.
Vegetarische Ernährung, bunt ist gesund
Vegetarische Ernährung, bunt ist gesund

Die Vorteile des Vegetarismus
Neben dem bewussten Umgang mit der Umwelt und daraus folgender Nachhaltigkeit, sowie der Förderung des Tierschutzes bringt der vegetarische Lebensstil auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich.

Nun ist es so, dass umso mehr pflanzliche Lebensmittel in das Essen integriert werden, dieses auch umso vitaminreicher wird. Des Weiteren bringt diese kalorienärmere Nahrung von sich aus eine Gewichtsabnahme bzw. die Verhinderung von Übergewicht mit sich. Auch verschiedene Krankheiten wie Gicht, Herz- Kreislauf, oder Darmkrebs wird mit dieser Form des Essens vorgebeugt.

Nebenbei lässt sich mit einer entsprechenden Ernährung auch die eigene CO2 Bilanz zuliebe der Umwelt senken.

Die Nachteile der vegetarischen Lebensweise
Ein großer Nachteil ist sicherlich, dass diese Form des Essens mit Mehrkosten verbunden ist. Es ist zwar durchaus möglich sich auch mit wenig Geld vegetarisch zu ernähren, jedoch bedarf dies eine gewisse Zeitinvestition, da insbesondere vegetarische Fertiggerichte oftmals erheblich teurer sind als jene mit Fleisch.

Es wird zudem oftmals behauptet, dass es zu Mangelerscheinungen kommt. Das ist allerdings nur teilweise richtig. Es stimmt, dass auf gewisse Nährstoffe, wie Jod, B12 und Eisen geachtet werden muss, allerdings kann man mit einer bewussten vegetarischen Lebensform einem Mangel durchaus vorbeugen. So ist Eisen auch in vielen Früchten, wie z.B. roten Trauben enthalten. Jod findet sich auch in hochwertigem Salz wieder und B12 gibt es mittlerweile schon in natürlicher Tablettenform, wie z.B. durch gepresste Algen.

Fazit
Wer bereit ist am Anfang Zeit und eventuell auch etwas Geld zu investieren, tut mit einer vegetarischen Lebensweise nicht nur seiner Gesundheit, sondern auch der Umwelt etwas Gutes. Empfehlenswert ist es, sich Hilfe von anderen Vegetariern geben zu lassen.Man kann in diversen Büchern oder dem Internet nach Rat suchen, damit die Umstellung leichter fällt.

Weitere Infos zu Ernährungsthemen gibt’s auf trendfit.net.

Du bist Vegetarier oder Veganer? 
Wenn du wichtige Informationen zum Thema hast die hier noch fehlen, schreib uns doch einen Kommentar und teile deine Erfahrungen. Falls du dich für vegetarische Ernährung interessierst, wichtige Fragen aber noch offen sind freuen wir uns natürlich auch über einen Kommentar.

Immer noch nicht genug?
Wir haben auch noch vegetarische Rezepte im Repertoire, hier geht es zum vegetarischen Nudelauflauf Rezept. Falls es ein klein wenig ausgefallener sein soll gibt es hier unser Rezept für Gefüllte Zucchini mit Ziegenkäse-Salbei-Honig Füllung.

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 4 Wochen. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Ernährung
Avatar

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Gastbeitrag. Dieser wurde nicht vom Strongg Team, sondern einer anderen Person verfasst. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

  1. Avatar
    cheuerfuerth

    Also ich selber brauche definitiv Fleisch in meiner Ernährung. Ab und zu mal ein Veggie-Gericht kein Problem, aber nur? NEE

  2. Avatar

    Lieber drauf achten nicht zu Rauchen und viel zu Saufen — taucht bei verdämmt vielen Krankheiten als Risikofaktoren oder Auslöser auf 🙂

    Und halt den Gesamtkalorienbedarf pro Tag nicht überschreiten 😛

  3. Avatar

    der Mensch ist und bleibt ein Allesfresser – Fleisch als Lebensessenz 😉

  4. Avatar
    Michaelala7

    ich weiss nicht vegan oder überhaupt der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel überzeugt mich nicht …weil jedes so seine vor- und Nachteile hat…

  5. Avatar

    Ich esse nicht rein vegetarisch, verzichte aber auf möglichst viel Fleisch und wenn schon welches dann eben vom Bio Hof. Denke das ist ein guter Kompromiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.