Cardboard Surfboard


Surfboards werden traditionell eher aus Holz oder Kunststoff hergestellt. In mehreren Schichten Aufgetragen und mit Eypoxydharz verleimt, werden sie bruchfest und bleiben dabei leicht.

Das war bisher immer so. Bisher, denn ein Team aus den USA hat es sich zur Aufgaben gemacht ein Surfbaord aus Pappe herzustellen. Warum auch nicht nicht, schließlich ist ist Pappe ja auch nur weiter verarbeitetes Holz und ein recycelter Rohstoff.

Tatsächlich ist es ihnen auch gelungen. Das hängt mit der Konstruktion des Pappbretts zusammen. Im Inneren sorgt eine Wabenstruktur für die Stabilität. Das Board wird mit einem Schleifaufsatz in Form gebracht und mit einem Pappstringer verstärkt.

Dann wird wie bei traditionellen Surfboards mit Epoxy laminiert. Heraus kommt ein bruchfestes wasserdichtes Surfboard, dem man seine Wabenstruktur im Inneren ansieht und das nicht untergeht.

Surfen auf Pappe

Wie das ganze Ding aussieht, seht ihr in diesem Video. Schaut einfach mal rein!

Traditionell vs. Upcycled

Unserer Meinung nach könnten ruhig mehr solcher Projekte den Weg an die Öffentlichkeit finden. Sich ein gebrauchtes Board zu kaufen ist eine Sache aber etwas zu upcyclen eine ganz andere.

Beim Thema Rohstoffknappheit und zunehmender Verschmutzung unseres Planeten müssen wir einfach lernen, mit unseren Ressourcen besser umzugehen. Da kommt so ein Pappsurfboard doch gerade recht.

Ob das Teil nur ein Prototyp bleibt, wissen wir nicht. Sicher ist jedoch, dass es eine klasse Idee ist. Wir können uns den Erfolg gut vorstellen und drücken alle Daumen. Wer weiß?! Vielleicht surfen wir ja bald alle auf Pappe.

Was haltet ihr vom Cardboard Surfboard? Cooles Gadget oder absolut nutzlos? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und greift 4 Strongg-Punkte dafür ab. Unter diesem Beitrag habt ihr Platz für eure Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in