Bun J Ride – die Kombination für den ultimativen Adrenalinkick


Unbezahlte Werbung: Bun J Ride ist nicht ganz neu, aber vorallem in Deutschland noch sehr unbekannt. Die erste Rampe wurde 2009 in der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes in Saint-Jean-de-Sixt eröffnet. Eine weitere folgte 2014 in Tignes.

Dabei handelt es sich in Tignes um eine Rampe auf 2600 Meter Höhe, die für Wintersportler ausgelegt ist, während die Bahn in Saint-Jean-de-Sixt an einer bewaldeten Klippe in 1000 Meter Höhe liegt und hier z.B. mit dem Mountainbike gesprungen wird.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Der Bun J Ride

Bun J Ride ist eine Kombination aus Ramp Jumping, Bungee Jumping und Zipline Riding. Der Springer wird zunächst mit zwei Bungee Seilen gesichert und fährt die ca. 30 m lange Rampe runter.

Auf rund 40 m Höhe kommt es dann zum Sprung in die Tiefe, bei dem durch die Bungee Seile ordentlich Spielraum für Stunts und Action ist. In den Seilen federnd, geht es dann die 50 – 70 m lange Bahn runter.

Zahlreiche Videos wurden schon mit Actionkameras (z.B. von GoPro) aufgenommen und bei Youtube geladen. Das Feedback ist durchgehend positiv und die Anzahl der Aufrufe spricht für sich.

Video: Bun J Ride in Tignes

Video: Bun J Ride in Saint-Jean-de-Sixt

Informationen und Kosten

Leider gibt es die Homepage noch nicht auf deutsch, aber englisch sollte für die meisten kein Problem darstellen. Die Preise liegen bei 75 Euro für Einzelpersonen und bei 125 Euro für einen Tandem Ride. Alle angebotenen Sprünge findet ihr auch hier auf der Homepage von Bun J Jump.

Die Sprünge sollte man im voraus buchen und reservieren. Insbesondere wenn man als Gruppe anreist. Bis zu sieben Tagen vorher kann man die Buchung noch wieder stornieren. Ab dann, ist die Buchung verpflichtend.

Sollte man aber tatsächlich am Stichtag nicht springen können, muss man sich schnell beim Betreiber melden, damit versucht werden kann einen Ersatztermin zu organisieren. Ihr findet bei Youtube auch noch zahlreiche Videos mit toller Inspiration. Besonders Tignes kann auch mit fantastischer Kulisse punkten.

Fazit zum Bun J Ride

Bun J Ride in Tignes oder Saint-Jean-de-Sixt ist definitiv ein außergewöhnliches und extremes Erlebnis. Besonders die 30 m Rampe mit Vollgas runter zu fahren, wird Überwindung kosten. Wäre das was für euch? Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Also, auf geht’s – her mit eurer Meinung zum Bun J Ride!

 

 

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in