Brunton All Day – Den ganzen Tag Saft für deine GoPro


Das Brunton sich gut mit Stromversorgung auskennt, haben sie mit dem Hydrogen schon bewiesen. Ihr erinnert euch? Das war der kleine Reaktor, der mit Hilfe von Wasserstoff Energie zum Laden eurer portablen Geräte produziert. Nun hat sich Brunton etwas zum Thema Energieversorgung eurer Kamera überlegt. Das Produkt nennt sich All-Day und der Name (so die Aussage von Brunton) ist Programm. Was das Gadget kann decken wir für euch in unserem Bericht auf.

Was macht das All-Day so besonders?

Brunton hat sich mit vielen Actioncam-Enthusiasten unterhalten und dabei von vielen den immer gleichen Tenor nach mehr Akkuleistung gehört. Also haben sie sich ans Reißbrett gesetzt und ein Akkupack für die GoPro Hero 3+ entwickelt, welches bis zu 4-Mal mehr Akkuleistung aufweist als ein gewöhnliches. Über 4000 mAh soll der Akku umfassen, was die Laufzeit eurer Kamera um das bis zu 4-fache erhöhen soll. Das ist aber noch nicht alles. Zusätzlich verbirgt sich unter einer Klappe an der Seite die Ladebuchse und ein USB-Port. Ein USB-Port? Ja, richtig. Denn Brunton hat dem Akkumonster noch ein weiteres Feature spendiert. Man kann die gespeicherte Energie auch nutzen um sein Smartphone oder seinen Ipod oder was auch immer via Kabel aufzuladen. Die Kamera dient dabei sozusagen als Energieträger beziehungsweise als Powerbank. Soviel Kapazität und Funktionalität braucht natürlich Platz. Insgesamt ist das Gadget geringfügig größer als eine GoPro mit Floaty Backdoor.

Wo bekomme ich das All-Day Akkupack und wieviel kostet es?
Du kannst das Gadget bereits käuflich bei Amazon und ein paar anderen ausgesuchten Shops im Internet bestellen. Dort kostet es um die 50 Euro. Wer findet, dass das viel ist sollte sich vor Augen führen, dass ein normaler Akku von GoPro ja bereits 20 Euro kostet. Und das meist ohne Versand. Da ist der Preis für das 4-fache der gewöhnlichen Leistung gar nicht mehr so viel.

Fazit

Wir finden das All-Day Pack von Brunton ist eine gute Idee. Leider hat das System aber noch einige absehbare Schwachstellen. Nicht nur dass der Akkuklotz die GoPro sehr klobig macht, er macht sie auch deutlich schwerer. Das hat eine größere Belastung der Halterungen zur Folge, was einen Bruch derselben wahrscheinlicher macht. Außerdem ist das Gadget zwar durchdacht und leistungsstark, aber der Akku wirklich auf die angepriesene Laufzeit kommt, bleibt abzuwarten. Auf der Website des Herstellers wird damit geworben, dass ein gewöhnlicher Akku 2 – 3 Stunden hält. Das haben wir in der Praxis noch NIE geschafft. Es ist also unwahrscheinlich, dass das All-Day Pack diese fiktive Laufzeit vervierfachen kann. Trotzdem ist die Idee mit der Stromentnahme super und der Preis durchaus angemessen. Besonders für Sportarten oder Aufnahman bei denen man den Akku nicht tauschen kann ist dieses Akkupaket sicher sehr gut geeignet.

Was haltet ihr vom All-Day Akkupack von Brunton? Tolle Idee oder nur Werbeversprechen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung!

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in