Aus der Not eine Tugend machen


Handy im Teich versenkt & nochmal Glück gehabt

Einige von euch werden sicherlich von dem Jugendlichen gehört haben, der sein Handy beim “schwarzangeln” in einen Teich hat fallen lassen. Für alle welche die Story noch nicht kannten, hier kurz ein Überblick: der Schüler war an einem Fischteich und angelte dort ohne Genehmigung. Nach einer Weile fiel Ihm sein heiß geliebtes Smartphone in den Teich.

Doch anstatt die Fassung zu verlieren und sich über den Verlust des Smartphones zu ärgern, beschloss der Junge selbst tätig zu werden. Von zuhause holte er sich schnell eine Pumpe, schmiss diese an und versuchte den Teich leer zu pumpen.

Da abgepumpte Wasser leitete er in eine mobile Toilette und wir Ihr euch vorstellen könnt, war der Tank dieser Toilette schon bald voll. Der Junge wurde erwischt und die Presse griff die Geschichte auf.

.. es ging noch weiter

Das war aber noch längst nicht das Ende der Geschichte. Das verloren geglaubte Handy wurde später von einem Taucher geborgen und selbst die SIM-Karte war noch funktionstüchtig. Soweit so gut, danach herrschte erst einmal Funkstille.

Doch auch hier endet die Geschichte nicht, denn inzwischen hatte der deutsche Marktführer im Pumpensegment von dem Jungen erfahren und bot diesem einen Werbevertrag an. Der inzwischen 16-jährige wurde zu einem Praktikum eingeladen. Der Junge erhielt eine neue, richtige Seepumpe und wer hätte es gedacht: ein wasserdichtes Smartphone!

Ein Werbestar war geboren..

Dafür lichtete man den Jungen medienwirksam mit Bannern der Firma ab und kreierte einfach mal schnell eine Werbekampagne! Mehr über die Aktion könnt Ihr bei motherboard.vice.com erfahren. Was soll man dazu noch sagen?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in