Aqua Elliptica: SUP & Crosstrainer

Ein schwimmender Crosstrainer

Unbezahlte Werbung: Hier habe ich mal wieder einen dieser Kickstarterfünde für euch. Es handelt sich dabei um ein Projekt namens “Aqua Elliptica”. Das Gerät soll, wenn es denn dann produziert wird eine Mischung aus SUP und Crosstrainer sein. Mit dem Aqua Elliptica soll es möglich sein 3 verschiedene Wassersportarten auszuüben. Das Gerät soll nämlich als Paddelboot, SUP Board und Crosstrainer für’s Wasser nutzbar sein. Einer der Hauptmerkmale soll die Möglichkeit der Physiotherapie unter freiem Himmel sein. Das Gerät soll laut dem Erfinder sowohl auf offenem Wasser, als auch auf Seen, Flüssen, Kanälen, Marinas und Buchten benutzt werden können.

Wie funktioniert das Aqua Elliptica?
Das Gerät verfügt über 2 Pontons, ähnlich wie die Kufen von einem Katamaran. In der Mitte ist eine Plattform, auf welcher eine Art Crosstrainer angebracht ist. Setzt man den Crosstrainer nun in Bewegung, wird eine Schraube unter dem Aqua Elliptica in Gang gesetzt, diese treibt das Gerät dann an. Gelenkt wird vermutlich über einen Lenker, der zwischen den Stäben des Crosstrainers angebracht ist. Ganz genau weiß ich das jedoch nicht, da dies weder bei Kickstarter noch auf der Seite des Erfinders beschrieben worden ist.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Was kostet ein Aqua Elliptica?
Die Preise sollten wohl bei zwischen 1.400 und 2.500 Dollar liegen.

Wo kann man ein Aqua Elliptica kaufen?

Soweit ich gesehen habe, kann man das Gerät überhaupt nicht kaufen. Die Kickstarter Kampagne ist fehlgeschlagen, auf der Webseite des Erfinders gibt es keine weiteren Informationen über mögliche Bezugsquellen des Aqua Ellipticas.

Artikel Tipp:  SchwingDing verrücktes Fahrrad

Fazit
Die Kampagne hat nur 2 Unterstützer und eine Summe von 125 Dollar zusammengebracht. Damit wurde das Ziel von 50.000 Dollar leider nicht erreicht. Darüber hinaus hätte der Erfinder die Geräte auch sowieso nur innerhalb von Amerika versendet. Dies dürfte den Erfolg der Kampagne zusätzlich geschmälert haben.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
  1. Avatar

    Zu teuer und zu unpraktisch, wundert mich nicht, dass das nichts geworden ist 🙂

  2. Avatar

    Wer stellt das Gefährt her, bzw. vertreibt es?? Habe Wasser und Sportpublikum genug.

    • Alex

      Hallo Jan,

      soweit ich es herausfinden konnte, wird das Gerät überhaupt nicht hergestellt. Über Kickstarter schlug die Finanzierung fehl. Auf der Webseite der Erfinder gibt es keine Bestellmöglichkeit und darüber hinaus sollte das Gerät wohl auch nur in den Staaten vertrieben werden. Wenn Du dennoch mehr erfahren möchtest, dann kannst Du über die Internetseite mit den Erfindern Kontakt aufnehmen: http://aquaelliptica.com/#contact

  3. Avatar
    cheuerfuerth

    Meinte es ist nicht schlecht aber eben zu speziell. Finde Fitnessgeräte schöner die flexibler sind, sprich mehrere Funktionen haben

  4. Avatar

    Ich bin wirklich skeptisch, ob es dafür einen Markt gibt bzw. ob die Nachfrage dafür vorhanden ist. Aber die Technik ist jedenfalls interessant und die Idee innovativ.

    • Alex

      Der Kickstarter Kampagne nach zu urteilen scheint es weder Interesse, noch eine (größere) Nachfrage zu geben. Solche Sachen sind meiner Meinung nach aber auch vieeeeeel zu speziell.. Allein schon der Transport dürfte ein riesiger Aufwand sein.

  5. Avatar

    ich stell mir das extrem anstrengend vor – mit dem Widerstand des Wassers

  6. Alex

    Verstehe ich glaube ich (noch) nicht ganz.. klar, es handelt sich um ein Gerät für das Waser und damit wäre Wasser eine Voraussetzung 😉

  7. Avatar
    cheuerfuerth

    Muss ich mal ehrlich sagen. Naja damit ist man nur auf Wasser angewiesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.