Anzeige: Weihnachten und Silvester mit Bree Wein


Bree Wein als Geschenk verpacken

Anzeige: In den nächsten Wochen stehen gleich zwei große Feierlichkeiten auf dem Programm. Mit Weihnachten und Silvester stellen sich mal wieder die Fragen: was soll ich verschenken oder welche Aufmerksamkeit bringe ich dem Gastgeber mit? Gerade in Bezug auf Weihnachten bietet sich eine gute Flasche Bree Wein als Geschenk an. Was wären die Weihnachtsfeiertage oder das Weihnachtsessen ohne Wein? An dieser Stelle kommen die leckeren Weine von Bree ins Spiel.

Weine zum Fest oder als leckeres Geschenk
Bree Weine punkten im übrigen nicht nur durch Qualität und Geschmack, sondern sehen darüber hinaus auch noch richtig stylish aus. Doch einfach eine Flasche Wein zu kaufen, um diese dann zu verschenken ist jetzt auch nicht sehr kreativ. Aus diesem Grund möchte ich euch mal ein paar Anregungen geben. Wer eine Flasche Wein zu Weihnachten verschenken will, der kann mit ein wenig Kreativität nämlich einiges auf die Beine stellen.

Weihnachtsgeschenkidee #1: Weinflasche als Flaschenpost

Mein erster Vorschlag ist eine Weinflasche z.B. von Bree, als Flaschenpost zu verpacken. Hierzu sind mir gleich verschiedene Ansätze eingefallen. So könnte man sich zum Beispiel eine große, offene Glasvase besorgen und diese wie einen Strand gestalten.

Hierzu benötigt man Sand, ein paar Steine (verschiedener Größen), ggf. noch ein wenig Holz oder Seegras. Die Flasche Wein wird anschließend in die Mitte der Vase gesteckt und als “Flaschenpost” erkenntlich gemacht. Damit dies auch offensichtlich ist, könnte man mit etwas Paketschnur und einem Label, einen entsprechenden Hinweis am Flaschenhals befestigen.

Hierzu hatte ich später noch eine andere Idee und zwar könnte man die Flasche Wein auch öffnen, ein Glas selbst trinken und anschließend eine Nachricht schreiben, in ein Reagenzglas stecken und dieses in der Flasche Wein verbergen. Die Flasche wird natürlich wieder geschlossen und beim genießen des leckeren Tropfens, erleben die Beschenkten eine Überraschung.

Wer kein Reagenzglas zur Hand hat, der kann es wie wir machen und stattdessen einen Kugelschreiber benutzen. Wir haben diesen geöffnet, eine Nachricht darin deponiert und diesen anschließend mit Frischhaltefolie noch einmal abgedichtet.

Weihnachtsgeschenkidee #2: Weinflasche als Nussknacker

Meine nächste Idee passt einfach hervorragend in die Weihnachtszeit: die Weinflasche als Nussknacker. Es ist einfacher, als es sich anhört. Denn alles was man braucht ist ein wenig Pappe, Kleber und ggf. noch Farbe. Aus der Pappe wird nun eine Art Korsett für den Körper (Bauch) gebastelt.

Die Arme werden aus einem kleineren Stück Pappe gebaut und am Bauch angeklebt. Die Arme können wahlweise auch aus Draht oder Knete geformt werden. Ein Gesicht lässt sich dann zum Schluss aus einem kleinen Stück Papier fertigen.

Wer sich davor scheut, kann auch eine einfachere Variante nutzen. Die Flasche Wein könnte auch einfach in Pappe eingerollt werden. Weiß man, wie viel Pappe man benötigt, setzt man Markierungen und bemalt die Pappe, bevor man diese an der Flasche festklebt.

Aufwändiger, aber zugleich deutlich schöner, ist die erste Variante. Denn hier kann man beispielsweise aus Draht Arme fertigen. die ein Weinglas halten können. Aus einer Kaffeemaschinen-Kapsel könnte man einen Helm machen. Am Ende sind der eigenen Kreativität natürlich kaum Grenzen gesetzt.

So wäre es auch denkbar, Papprollen für den Weinflaschen Nussknacker zu verwenden oder ganz verrückt: den Wein in einer großen Wassermelone verschwinden zu lassen. Den Nussknacker schnitzt man am Ende einfach von außen in die Schale der Wassermelone.

Wie unsere Weinflaschen in Verpackung aussehen, das könnt Ihr auf den Bildern sehen. Einen großen Vorteil habe ich übrigens noch gefunden: wer die Geschenke zu Weihnachten selbst verpackt, der kommt viel besser in die richtige Stimmung und einige Lacher gab es dann noch oben drauf!

Wer steckt hinter den Weinen von Bree?

Hinter den Weinen von Bree steht die Familie des Winzers Peter Mertes. Bereits 1924 gründete dieser seine eigene Kellerei. Sein Antrieb: Wein für jedermann zugänglich machen und Menschen für Wein begeistern. Auch heute noch sind die ursprünglichen Beweggründe des Firmengründers, tief im Unternehmen verankert.

So lautet einer der wichtigsten Grundsätze beispielsweise wie folgt: Wein soll in erster Linie schmecken und zur Lebensfreude beitragen. Das Unternehmen ist inzwischen übrigens die größte deutsche Weinkellerei.

Inzwischen sind die Macher der Bree Weine natürlich auch mit der Zeit gegangen. Längst hat man deutsche Weintradition und Design miteinander verbunden. Frei nach dem Motto: “Wein modern genießen”. Der Bree Wein aus dem Haus Peter Mertes, wurden als erste Weinmarke darüber hinaus mit dem “red dot design award” in der Kategorie Kommunikationsdesign ausgezeichnet.

Wer mehr über dieses traditionsreiche Familienunternehmen erfahren möchte, der sollte einfach mal auf der Internetseite oder auf Facebook vorbeischauen. Dort gibt es noch viele, weitere Informationen zu finden.

Fazit: Weihnachten und Silvester mit Bree Wein

Bree Wein als Geschenk verpacken

Was haltet Ihr von meiner DIY-Idee mit der Verpackung für Weinflaschen? Kommt bei euch zuhause über die Weihnachtsfeiertage auch Wein auf den Tisch und wenn ja, setzt Ihr dabei auf Rot- oder Weißwein? An dieser Stelle geht es wieder um eure Meinung zum Thema.

 

Comments 4

      1. Ich habe meinen Lieblingswein und den verschenk ich immer wieder gerne. Und DIY zu Weihnachten zu verschenken find ich absolut super. Eben einzigartig Individuell und persönlicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in