Anzeige: T-Rex® Tape und die DIY Wasserrutsche


Anzeige: Als wir erfahren haben, dass uns T-Rex® Tape die Möglichkeit geben würde, die Strongg Winter Wasserrutsche erneut auf die Probe zu stellen, waren wir ziemlich aus dem Häuschen. Bereits im Januar diesen Jahres hatten wir die Wasserrutsche ja bereits trotz Schnee und Eis aus dem Lager geholt. Jetzt mit T-Rex® Tape an Bord, wollten wir die Möglichkeit nutzen und die Wasserrutsche massiv optimieren. Doch eines nach dem anderen, schauen wir uns zunächst einmal kurz an, wer T-Rex® Tape überhaupt ist und weshalb T-Rex® Tape uns beim Bau und der Optimierung der Wasserrutsche überhaupt unterstützen konnte.

Wer oder was ist T-Rex® Tape?

Die Marke T-REX® steht für eine ganze Palette von extrem starken Tapes (Klebebändern). Die Produkte von T-Rex® Tape punkten mit einer besonders starken Kraft und überdurchschnittlicher Qualität. Mit den Tapes können Dinge repariert, gestärkt oder befestigt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tapes und Klebebändern, ist das T-Rex® Tape extrem stark, lässt sich allerdings trotzdem wie handelsübliches Gewebeband mit den Händen einreißen und dadurch problemlos trennen.

Die Marke T-REX® wirbt damit, dass das T-REX® Tape mit der Kraft eines Dinosauriers repariert, stärkt oder befestigt. Weshalb das möglich ist, zeigt sich, wenn man sich die Herstellungsweise des Tapes mal näher ansieht. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Gewebebändern, wird das Produkt von T-REX® in einem speziellen Prozess hergestellt.

Dieser Prozess nennt sich CO-EXTRUSION. Hierbei wird der PE-Träger direkt mit dem Gewebe verschmolzen und mit hochwertigem Klebstoff versehen. Dieser spezielle Prozess macht das T-REX® Tape deutlich stabiler als herkömmliche Tapes. Was sofort auffällt, wenn man sich das T-REX® Tape zum ersten Mal ansieht ist die robuste, dicke Polyethylene Haut. Bereits das Abrollen lässt schnell erahnen, was für eine Klebekraft sich hinter dem Produkt verbirgt. Kein Wunder, denn dicke, schwere Fasern sind fest & sicher verwoben und kreieren ein verstärktes inneres Gewebe. Die T-REX-eigene Klebesystem- Formel sorgt für den Rest.

Doch am Ende bleibt das T-REX® Tape trotz der enormen Klebekraft, einfach mit den Händen einreißbar, ganz so wie man es von herkömmlichen Gewebebändern gewohnt ist. Zum Schluß ist noch zu sagen, dass das Tape für nahezu alle Untergründe geeignet ist, extrem reißfest, extrem wetterfest (-12 – 90 Grad Celsius), Geruchsneutral und lösungsmittelfrei ist.

T-Rex® Tape und die DIY Wasserrutsche
Kommen wir zum Einsatzzweck des T-Rex® Tapes bei Strongg. Wie bereits zu Beginn erwähnt, haben wir dank der freundlichen Unterstützung von T-Rex® Tape, die Wasserrutsche abermals aufgebaut. Aber das ist längst noch nicht alles, denn die ursprünglich mal 20 Meter lange Rutsche haben wir massiv getuned und sogar erheblich verlängert.

T-REX Tape DIY Wasserrutsche

Aus den anfänglichen 20 Metern, haben wir satte 38 Meter gemacht. Außerdem haben wir 3 kleine Rampen in die Wasserrutsche integriert und sogar eine Startrampe gebaut. Die besagte Startrampe befand sich am Anfang der Rutsche, nach einigen Metern kam eine erste, kleine Welle, gefolgt von 4 nebeneinander gestellten Rampen. Die Abschnitte zwischen den Elementen haben wir aus Sicherheitsgründen im Vorfeld mit Wasser gefüllt, damit die Landungen nicht ganz so schmerzhaft sind.

Nach den Rampen folgte ein kurzes Stück Rutsche und abermals eine kleine Rampe. Nach der letzten Rampe ging es dann auf insgesamt 18 Meter Plane, sozusagen unsere Zielgrade. Am hinteren Ende der Wasserrutsche befand sich das Bungee Seil mit welchem wir für den nötigen “Wumms” sorgten. Da die Bungee Seile für ordentlich Geschwindigkeit sorgten, haben wir am Ende der Wasserrutsche noch eine dicke Rolle Luftpolsterfolie verbaut. Der Sinn dahinter war, etwaige “harte” Einschläge abzuschwächen.

Die Strongg Wasserrutsche

Nachdem wir die Wasserrutsche fertig gestellt hatten, wurde diese über mehrere Stunden heftig ausgenutzt. Eines kann ich euch versichern, wir hatten extrem viel Spaß. Außerdem konnten wir feststellen, dass T-Rex® Tape absolut nicht zu viel versprochen hat. Beim Bau der Wasserrutsche kamen 3 Rollen T-Rex® Tape zum Einsatz und trotz des bereits feuchten Materials hat sich das Tape hervorragend bewährt.

Insbesondere bei unserer 18 Meter langen “Verlängerung” der Wasserrutsche kam einiges an T-Rex® Tape zum Einsatz. Auch hier, keinerlei Probleme, selbst später beim Abbau der Wasserrutsche hatte sich kaum etwas gelöst.

Fazit zum T-Rex® Tape

Es stimmt, das Tape klebt wie verrückt, stinkt nicht und lässt sich einfach von Hand einreißen. Besonders cool finde ich, dass das T-Rex® Tape frei von Lösungsmitteln ist. Am Ende konnte das Tape uns überzeugen. Ein bisschen haben wir uns dann aber trotzdem noch geärgert. Denn obwohl das Tape von T-Rex® teurer als so manch anderes Produkt ist, haben wir es erst jetzt kennengelernt.

Was hätten wir uns an Frust ersparen können, wenn wir früher vom T-Rex® Tape erfahren hätten. Ab jetzt werden wir stets mindestens eine Rolle T-Rex® Tape dabei haben – sicher ist sicher! Womit wir jetzt zu euch kommen, kennt Ihr T-Rex® Tape und habt Ihr es vielleicht selbst schon verwendet? Wie sehen eure Erfahrungen mit Gewebe- und Klebebändern aus?

Comments 4

    1. Joa, das Tape ist schon ziemlich gut und vom Preis her geht’s auch. Da wir noch etwas übrig behalten haben, werde ich auf jeden Fall noch weiter testen. Vielleicht schaue ich mir mal an, was es in Sachen life Hacks so gibt..

        1. Du, es gibt richtig verrückte Sachen mit Tape.. kennst Du zum Beispiel das Problem, dass man den letzten Rest “Staub oder Dreck” nicht auf das Kehrblech bekommt? In diesem Fall einfach mal einen Streifen Tape am Kehrblech befestigen.. anschließend Tape ab, mit der Klebekraft die wirklich letzten Reste vom Boden entfernen.. fertig! Auch cool, aber noch nicht getestet, Tape als Kraftverstärker zum öffnen von Verschlüssen (Deckeln) verwenden und da gibt es noch eine ganze Menge mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in