Anzeige: T-Rex® Tape und das DIY Cardboard Duel


Cardboard Duel T-REX Tape

Anzeige: Über die Marke T-REX® und das gleichnamige Tape habe ich euch ja bereits berichtet. Dank der freundlichen Unterstützung von T-REX®, hatten wir die Möglichkeit unsere Wasserrutsche in einer XXL Version erneut auszuprobieren. Ohne T-REX® im Hintergrund wäre es wohl ziemlich teuer geworden, denn für den Bau haben wir einiges an Tape verbraucht.

Nach dem Bau der Wasserrutsche, wussten wir das T-REX® Tape natürlich sehr zu schätzen. Umso mehr freuten wir uns, als wir erfuhren, dass wir erneut ein Projekt mit der Unterstützung von T-REX® durchführen durften. Bei Projekt Nummer 2 handelt es sich um etwas ziemlich cooles, dass wirklich jeder von euch nachmachen kann.

Die Rede ist vom Cardboard Duel, auch bekannt als Cardboard fighting. Dabei werden aus Kartons Rüstungen, Helme und Schwerter gebaut. Anschließend duelliert man sich. Regeln gibt es auch, so lautete eine Regel beispielsweise, dass man ausscheidet, sobald das Schwert in einem Winkel von weniger als 45 Grad steht. Treffer in die Weichteile, sowie Hals und Gesicht sind im übrigen tabu.

Gerade in der Zeit nach Weihnachten, dürfte sich bei den meisten von euch einiges an Pappe und Verpackungsmaterial angesammelt haben. Anstelle dies als Müll zu betrachten und zeitnah zu entsorgen, könnt Ihr vorher nochmal richtig Spaß damit haben. Nutzt das Verpackungsmaterial, um euch ein DIY Cardboard Duel zu liefern. Was es dabei zu beachten gibt und wie die genauen Regeln aussehen, erfahrt Ihr in unserem Artikel zum DIY Cardboard Duel.

DIY Cardboard Duel – großer Spaß mit alten Kartons

Damit Ihr euer eigenes DIY Cardboard Duel starten könnt, benötigt Ihr zunächst einmal jede Menge Pappe. Am besten lassen sich hierzu alte Kartons oder Verpackungen verwenden. Diese werden an den Seiten aufgetrennt und zunächst einmal gesammelt. Hat man ausreichend Material beisammen, kann es auch schon los gehen.

Pro Spieler werden folgende Ausrüstungsgegenstände benötigt:

  • Rüstung (Brust/Rückenpanzer)
  • Helm
  • Schwert oder Lanze

Wer keine großen Kartons hat, der kann auch mehrere, kleine Papp- oder Kartonteile miteinander verbinden. Am besten funktioniert dies mit Tapestreifen, wir haben dank der Unterstützung von T-Rex®, dass gleichnamige Klebeband verwenden können. Der Trick besteht darin, das richtige Klebeband zu verwenden. Unserer Erfahrung nach funktioniert breites Gewebeklebeband am besten. Besonders viel Tape wird übrigens nicht benötigt, sofern man das Tape an den richtigen Stellen verwendet.

Bei den Schwertern sollte man darauf achten, dass diese nicht so lang werden. Denn je länger das Schwert ist, desto eher knickt dieses und sorgt ggf. für ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem “Duell”. Daher lautet unser Tipp: lieber etwas kürzer! Mit der Fertigstellung der Ausrüstung, steht dem Beginn des Duells nichts mehr im Weg.

Cardboard Duel T-REX Tape
Meine “fertige” Ausrüstung – natürlich mit Wal..

Bevor man jetzt jedoch unvermittelt aufeinander eindreschen will, sollte man sich der Fairness halber auf einige, grundsätzliche Regeln einigen. Denn beim DIY Cardboard Duel geht es nicht darum, sich gegenseitig zu verletzen oder dem Gegner Schmerzen zuzufügen.

DIY Cardboard Duel im Test

Wie ein DIY Cardboard Duel in der Praxis aussehen könnte, dass seht Ihr in unserem Video auf Instagram. Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, so sind bei dem Duell keine Spieler zu schaden gekommen. Die Rüstungen haben außerdem überraschend viel Wucht, selbst von direkten Treffern abgedämpft.

Wer oder was ist T-Rex® Tape?
Die Marke T-REX® steht für eine ganze Palette von extrem starken Tapes (Klebebändern). Die Produkte von T-Rex® Tape punkten mit einer besonders starken Kraft und überdurchschnittlicher Qualität. Mit den Tapes können Dinge repariert, gestärkt oder befestigt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tapes und Klebebändern, ist das T-Rex® Tape extrem stark, lässt sich allerdings trotzdem wie handelsübliches Gewebeband mit den Händen einreißen und dadurch problemlos trennen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Gewebebändern, wird das Produkt von T-REX® in einem speziellen Prozess hergestellt. Dieser Prozess nennt sich CO-EXTRUSION. Hierbei wird der PE-Träger direkt mit dem Gewebe verschmolzen und mit hochwertigem Klebstoff versehen. Dieser spezielle Prozess macht das T-REX® Tape deutlich stabiler als herkömmliche Tapes.

Bereits das Abrollen lässt schnell erahnen, was für eine Klebekraft sich hinter dem Produkt verbirgt. Kein Wunder, denn dicke, schwere Fasern sind fest & sicher verwoben und kreieren ein verstärktes inneres Gewebe. Am Ende bleibt das T-REX® Tape trotz der enormen Klebekraft, einfach mit den Händen einreißbar, ganz so wie man es von herkömmlichen Gewebebändern gewohnt ist.

DIY Cardboard Duel – werdet Ihr es ausprobieren?

Was haltet Ihr von der Idee mit dem DIY Cardboard Duel, habt Ihr es vielleicht sogar bereits selbst ausprobiert? Könntet Ihr euch vorstellen euch mal ein Duell mit Familie oder Freunden zu liefern? Also auf geht’s – her mit eurer Meinung zum T-Rex® Tape und dem DIY Cardboard Duel.

 

Comments 2

    1. Ja, es ging sehr viel schneller als ich es gedacht hätte. Auch sonst ist die “Aktivität” sehr unterhaltsam.. kann man durchaus, einfach mal ausprobieren. Einzige Voraussetzung: man sollte mindestens einen Gegner oder Mitspieler haben, sonst könnte es langweilig werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in