Anzeige: FOURMORE. Ein Zukunftsprodukt der Allianz


FOURMORE

Anzeige: Das Thema Rente ist für viele in weiter Ferne. Klar, warum sollte man sich auch um etwas sorgen, dass noch in so unfassbar weiter Ferne liegt? Außerdem leben wir jetzt, müssen jetzt über die Runden kommen. Wir haben Ziele und Träume, die wir uns ermöglichen wollen. So ähnlich habe auch ich viele Jahre lang gedacht. Bislang habe ich auch noch kein Rentenprodukt entdeckt, dass mich wirklich überzeugt hat.

Dann kam die Allianz mit FOURMORE um die Ecke und ich dachte mir: da hat jemand seine Hausaufgaben gemacht! Weshalb ich mich zu einer solchen Aussage hinreißen lasse ist schnell erklärt. In den Medien hört man immer wieder, dass man sein Leben lang für die Rente spart und dann am Ende doch nichts bleibt. Immer wieder ist auch das Risiko oder der Verlust der Ersparnisse ein Thema. Unterm Strich muss man es sich dann auch noch leisten können, pro Monat Summe X für eine zusätzliche Altersvorsorge beiseite zu legen.

Wenn man nur ein begrenztes Budget hat, dann wird es echt schwierig. Wer will schon “nur” für die Altersvorsorge leben? Es gibt schließlich gerade in den jungen Jahren so unfassbar viel zu erleben. Man will Reisen, Sportarten ausprobieren, ein Auto anschaffen und die Wochenenden in vollen Zügen auskosten. Alles ziemlich verzwickt. Wie könnte man hier eine befriedigende Lösung finden?

FOURMORE: Freiheit, Spaß UND Sicherheit

FOURMORE

Irgendwie scheint mir das traditionelle Modell der Altersvorsorge sowieso schon seit Jahren total überholt zu sein. Das Leben läuft halt nicht mehr wie früher, immer gerade aus und auf Jahrzehnte planbar. Ich weiß oft gar nicht was mich in 3 oder 6 Monaten erwartet. Dazu kommt, dass man ja auch nicht jünger wird, die Uhr tickt und eine Lösung muss her.

Wenn ihr mich fragt, dann lautet das Zauberwort Dynamik. Am Ende des Monats muss man einfach etwas für die Zukunft beiseite legen, ohne sich jedoch dabei finanzielle Fussfesseln anzulegen. Ein möglicher Ansatz könnte sein, einen kleinen, festen Betrag für die Altersvorsorge beiseite zu legen und darüber hinaus, alles was am Monatsende übrig bleibt dann 50-50 zu teilen. Ein Teil bleibt als Rücklage für Freizeit/Anschaffungen und der andere Teil geht als Sonderzahlung in die Altersvorsorge.

Guter Witz: kein Geld am Ende des Monats
FOURMOREEinige von euch werden jetzt sicherlich sagen, dass am Monatsende nichts übrig bleibt. Klar, dann kann auch nichts beiseite gelegt werden.

Eine mögliche Lösung für solche Fälle sind dann jedoch sogenannte Sonderzahlungen. Wenn man doch mal etwas mehr Geld zur Verfügung hat, dann kann z.B. ein Teil davon als Sonderzahlung in die Altersvorsorge mit einfließen.

Braucht man spontan mal Geld, kann man Auszahlungen vornehmen lassen. Gerade wenn mal größere Anschaffungen anstehen, dann bietet sich dies an. Wichtig ist natürlich, dass man dabei nicht den Überblick verliert.

Praktisch ist dabei, dass man bei der Allianz alles “online” verwalten kann. Stellt euch einfach eine Art Kontrollcenter vor. Hier werden die Ein- und Auszahlungen, die Belege und Statistiken verwaltet. Damit entfällt auch der sonst so nervige Papierkrieg. Nichts muss mehr sortiert, weggeheftet und aufbewahrt werden. Zu guter Letzt bleibt noch anzumerken, dass das Onlineportal automatisch mit euch mit “zieht”. Werden dann irgendwann mal Belege benötigt, lassen sich diese komfortabel über das Kontrollcenter anfordern bzw. ausdrucken.

FOURMORE: Altersvorsorge trotz großer Pläne

Ich persönlich koste mein Leben voll aus, denn wer kann schon sagen, was die Zukunft bringt. Obwohl ein nicht unbeträchtlicher Teil meines Budgets für die Finanzierung meiner zahlreichen Hobbys und Leidenschaften drauf geht, habe ich mich schon vor einigen Jahren dazu entschlossen monatlich etwas auf die hohe Kante zu legen.

Denn bevor man ganz auf eine Absicherung verzichtet, ergibt es doch viel mehr Sinn, sich für eine Lösung zu entscheiden, die einem am Ende des Tages genug Freiheit lässt. Absicherung hin oder her, wer will schon seine Jugend damit verbringen den Fokus auf die Altersvorsorge zu legen. Eben hier punktet meiner Meinung nach das Konzept von FOURMORE.

Altersvorsorge – eure Meinung bitte!

Wie steht ihr zu dem Thema Altersvorsorge, welches Modell habt ihr gewählt? Ich würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere von euch mal seine Sicht der Dinge schildern könnte. Also auf geht’s.. erzählt mir von eurer Meinung!

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in