5 Wochen Zahnspange


Hinter Gittern gibt es kein Netz
Hinter Gittern gibt es kein Netz

Am 17.03.2016, vor gut 5 Wochen war es soweit, plötzlich fand ich mich “hinter Gittern” wieder. Inzwischen habe ich mich so langsam aber sicher an den Alltag gewöhnt. Längst muss ich nicht mehr alles pürieren und auch die Schmerzen haben nachgelassen.

Doch man warnte mich bereits, dass die Schmerzen mit jedem, dickeren Draht für ein paar Tage wieder kommen werden. Tja, damit werde ich wohl oder übel leben müssen und hey, was soll’s. Schließlich hat mich ja niemand gezwungen die Aktion durchzuziehen.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Zahnspange: Zähneputzen – eine langsame Angelegenheit

Zahnspange
Zahnspangen-Model (nicht Alex)

Das Zähneputzen gestaltet sich nach wie vor ein wenig schwierig. Außerdem dauert es einfach seine Zeit bis ich wirklich alle Ecken erreicht habe.

Nachdem Zähneputzen geht es dann noch mit einer kleinen Bürste zwischen die Drähte der Zahnspange.

Schließlich folgt dann noch die Munddusche, mit der dann auch die letzten Unreinheiten beseitigt werden. Das alles dauert schon recht lange, doch ich glaube ich werde langsam ein wenig schneller!

Zahnspange & Bungee
Nachts heißt es dann Bungee raus und rein in den Mund. Nein, ich rede hier nicht vom Bungee Jumping “Bungee”. Abends muss ich Gummibänder an der Zahnspange befestigen und irgendwie erinnert mich dies ein bisschen an die Seile, die beim Bungee Jumping verwendet werden.

Mache ich meinen Mund auf, setzt dies die Gummi’s unter Spannung. Würde ich die Kiefermuskeln nun entspannen, würde sich mein Kiefer zusammenziehen und tja, vermutlich würde es ziemlich scheppern. Ausprobiert habe ich dies allerdings bisher noch nicht.

Noch 99 Wochen und ich werde frei sein

Es ist schon noch eine ganze Weile, die ich da vor mir habe. Aber es lohnt sich und was sind schon 2 Jahre?! Ich bin wirklich gespannt, was die nächste Zeit noch so bringen wird. Bisher läuft ja alles ganz gut. Wenn ich jetzt noch schneller beim Zähneputzen werde, dann wird alles gut, da bin ich mir sicher. Ein bisschen Angst habe ich allerdings vor den dickeren Drähten. Aber auch hier, hey – ich habe einen Pürierer – am Ende wird alles gut. Dann trinke ich halt mein Essen, wenn das Kauen zu sehr weh tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in