3D Bogenschießen – zwischen Bogensport und Bogenjagd


Das simple Bogenschießen auf einem Schießplatz ist super zum Üben, aber für den geübten Schützen auch schnell langweilig. Natürlich hat der Bogensport eine Vielzahl an Disziplinen, die mit besonderen Zielen oder Distanzen neue Reize setzen. Beliebt sind beispielsweise Clout, Flight und Roving. Dennoch ist man immer wieder auf der Suche nach neuen Tricks und mehr Action. Eine besondere Faszination übt hierbei das 3D Bogenschießen auf Tierattrappen aus.

Bogenschießen – Back to the roots

Ursprünglich wurde der Bogen vor allem für die Jagd und im Kampf eingesetzt. Genau dahin führt uns auch wieder das 3D Bogenschießen. Im Gegensatz zum klassischen Bogenschießen auf freien, flachen Schießplätzen, wird beim 3D Bogenschießen auf weiträumigen Parcours in der Natur zurückgegriffen.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Stehend, Kniend und sogar liegend, versteckt im Gestrüpp, vom Abhang hinunter und zwischen den Bäumen hindurch, wird versucht die dreidimensionalen Ziele zu treffen. Als Ziel dienen hier Tiernachbildungen aus Schaumstoff.

Bogenschießen

Wie auch bei der richtigen Jagd, ist es die Aufgabe, das Tier an einem tödlichen Punkt im Herz-/Lungenbereich (Kill-Zonen) zu treffen. Das ist viel schwieriger gedacht, denn anders als auf dem Schießplatz muss allein schon die Entfernung zum Ziel erstmal richtig eingeschätzt werden.

3D Bogenschießen im Video (YouTube):

Parcours oder freie Flächen?

Es gibt in Deutschland unzählige Parcours für das 3D Bogenschießen. Auf diesen Flächen sind die Tierattrappen fertig aufgestellt, das Gelände ist einigermaßen gegen ungebetene Besucher gesichert und das Verletzungsrisiko somit gering. Solche Anlagen sind immer zu bevorzugen. Selbst dem geübtesten Schützen kann ein Pfeil wegrutschen.

Dennoch sei hier angemerkt, dass das Bogenschießen in Deutschland beispielsweise im Wald nicht grundsätzlich verboten ist, da der Bogen definitionsgemäß nicht zu den Waffen gehört.

Zitat Anlage 2 (zu §2 Abs 2 bis 4) des Waffengesetzes:
Abschnitt 3: Vom Gesetz ganz oder teilweise ausgenommene Waffen
Unterabschnitt 2.
Schusswaffen (Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nr. 1.1), bei denen feste Körper durch Muskelkraft ohne Möglichkeit der Speicherung der so eingebrachten Antriebsenergie durch eine Sperrvorrichtung angetrieben werden.

Alle Bogenarten (nicht Armbrüste) gehören in diese Definition, da zwar ein fester Körper (der Pfeil) verschossen wird, aber der Bogen im Gegensatz zur Armbrust keine Energie speichern kann.

Zum Nachlesen auf bogenundpfeile.de.

Die Bogenjagd auf echte Tiere ist übrigens in Deutschland verboten!!!

Theoretisch wäre es somit möglich mit ausreichend Sicherheitsmaßnahmen auch einen eigenen Parcours fürs 3D Bogenschießen aufzustellen. Was man allerdings neben der Sicherheit unbedingt beachten sollte, ist, das auch die Wälder in der Regel einen Besitzer haben. Eine Absprache mit diesem wäre sinnvoll, um Ärger zu vermeiden.

3D Bogenschießen: Parcours-Standorte in Deutschland

Trotz der Möglichkeit, sich selbst einen Parcours zu erstellen, empfehlen wir immer die dafür eingerichteten Parcours. Davon gibt es weltweit und auch in Deutschland mehr als genug.

Ihr findet auf der Seite 3dbogenschiessen.com eine europaweite Übersicht über alle Parcours. Einfach oben in der Übersicht auf “Deutschland” klicken und ihr könnt sehen, wo in eurer Nähe der nächste Parcours ist.

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in