10 Gründe für’s Fallschirmspringen


Fallschirmspringen Fehrbellin

Von Skydive-exit hatte ich euch bereits erzählt, Ihr wisst schon, dieses Superhelden-Fallschirm Bild. Da ich durch das Bild sowieso schon in Kontakt mit den Jungs und Mädels von Skydive-exit gekommen bin, habe ich direkt mal ein paar Fragen zum Thema Sky Diving bzw. Fallschirmspringen gestellt.

Das Jahr ist noch jung und damit ist aktuell ein ziemlich guter Zeitpunkt, um die Bucket List für 2016 mit spannenden Aktivitäten zu füllen. Die Frage die ich dem Skydive-exit Team gestellt habe, lautete daher wie folgt – nennt mir bitte mal..

10 Gründe warum Fallschirmspringen 2016 auf deine Bucketlist sollte

  1. Mehr Spaß kann man mit angezogenen Klamotten nicht haben.
  2. Dein Sommer wird 100-mal spannender sein, als der deiner Arbeitskollegen.
  3. Es gibt kein besseres Gefühl als seine eigene Angst zu überwinden.
  4. Man spart sich im Sommer die Klimaanlage – auf 4000m hat es dann angenehme 20°C.
  5. Bungeejumpen und Achterbahnfahren sind danach definitiv langweilig.
  6. Wer Fallschirmspringen war, schaffts auch bei schlechtem Wetter im Sommer zu grinsen.
  7. Die Welt von oben ist so viel schöner.
  8. 200km/h Wind im Gesicht sorgen für verdammt lustige Grimassen.
  9. Gleich süchtig machen ansonsten nur verbotene Dinge.
  10. Auf die Frage “Warum springt man aus einem funktionierenden Flugzeug?” kann man danach mit “Weil die Tür offen war!” antworten.

Fallschirmspringen – traust Du Dich 2016?
Wie sieht es bei Dir aus, wirst Du Dich 2016 trauen aus einem “funktionierenden” Flugzeug zu springen? Hast Du es vielleicht sogar schon gemacht? Jetzt geht es wie immer an dieser Stelle um euer Feedback. Für jeden Kommentar gibt es 4 Strongg-Punkte als Belohnung für eure Mühen!

Comments 12

  1. Auf jeden fall sehr gute Gründe es sich tu trauen.
    Bei mir steht es schon seit einer Weile auf der Liste. Ist nur eine Frage der Umsetzbarkeit.
    Wo ich die Welt nun schon einige male von unten (unter Wasser) gesehen habe brauche ich natürlich auch den Kontrast von Oben noch.
    Wenn es in diesem Jahr (mit Hilfe des Gewinnspiels) noch klappen sollte wäre das natürlich der Oberhammer.

  2. Reizen würde es mich auf jeden Fall.
    Was mich zögern lässt sind “Horrorstories” bezüglich ungünstiger Landungen beim Tandemsprung (mit ernsthaften resultierenden Verletzungen)

      1. Ich stimme zu, Google ist Segen und Fluch wenn man sich irgendwie informieren will.
        Nach konkreten Gefahrpunkten würde ich eh nicht suchen, aber in diesem Fall lief mir die Story einfach so über den Weg.
        Da Fallschirmspringen aber eh nicht auf Platz 1 steht, hab ich auch noch genug Zeit mir die Sache zu überlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in