Wellenreiten lernen

Funsport hoch 10

Nachdem ich gemeinsam mit Michel Ende Februar bereits einmal zu Gast auf Fuerteventura gewesen bin, flog ich im Mai abermals zu Planet Surf Camps nach Corralejo. In der ersten Woche haben Michel und ich es zwar beide geschafft zu surfen, allerdings gab es noch Verbesserungspotenzial! Also machte ich mich erneut auf zu Planet Surf Camps. Gemeinsam mit meiner Gruppe ging es am nächsten Tag an den Strand. Die Aufwärmübungen waren mir noch gut in Erinnerung geblieben, gleiches galt für die Routine im Wasser. Dann merkte ich plötzlich, dass sich meine Arme nach eingen Versuchen schon wie Pudding anfühlten.

Auch in den weiteren Tagen hatte ich immer wieder Probleme mit dem Paddeln. Irgendwie bekam ich zunehmend das Gefühl einfach nicht genug Kondition zu haben. Eigentlich hatte ich doch nach dem letzten Surfkurs beschlossen etwas für meine Fitness und Ausdauer zu tun! Tja, blöd gelaufen, mit einem vorbereitenden Training war nun nichts mehr. Ich nutzte daher die Zeit zwischen den täglichen Surf Sessions und machte vor und nach dem Kurs Liegestütze. Zu meinem Glück blieb mir ein Muskelkater erspart, meine Lektion habe ich allerdings gelernt!

Beim nächsten Mal werde ich mich im Vorfeld frühzeitig auf das Surf Camp vorbereiten. Zurück in Deutschland machte ich mich gleich auf die Suche nach Informationen zum Thema Surf Training.

Last minute: kurzes 7 Tage Training

Das Surfen bzw. Wellenreiten eine sehr anstrengende Sportart ist, dürfte den meisten von euch klar sein. Aus diesem Grund sollte man nach Möglichkeit wenigstens eine Woche vor dem Abflug ein bisschen trainieren. Damit Ihr während eures Surfcamp Aufenthaltes oder während eures Surf Urlaubs nicht erst Muskeln aufbauen oder euch mit Muskelkater herumquälen müsst, könnt Ihr mit dem 7 Tage Vorabtraining schon im Vorfeld Muskeln aufbauen.

Geht schwimmen, krault, nehmt ein Schwimmbrett und klemmt es euch zwischen die Knie und versucht dann während eure Beine ausgestreckt sind, mit den Armen zu paddeln. Macht Liegestütze, so oft wie möglich, am besten auch auf verschiedene Arten. Übt auf Slackline, IndoBoard oder Surfskate und trainiert eure Balance. Natürlich ist es von Vorteil für euch, wenn Ihr nicht erst 7 Tage vor eurem Abflug mit dem Surf-Training beginnt.

Weitere, Detailiertere Informationen zum Surftraining findet Ihr auf den folgenden Seiten:

 

Kraftvolles Paddeln trainieren
Neben der Ausdauer, war mein Hauptproblem, dass ich einfach nicht lange, kraftvoll genug paddeln konnte. Daher suchte ich auch speziell nach Übungen, die dabei helfen, dass Paddeln zu optimieren. Gefunden habe ich eine Paddel-Übung bei aframe.de. Dort wird genau erklärt, wie man ziemlich effektiv das Paddeln trainieren kann. Die Anleitung umfasst 5 Punkte und ist gut zu verstehen.

Wellenreiten: ich komme wieder

Auch wenn meine Kondition bei weitem noch nicht ausgereicht hat, um alles zu schaffen, was ich mir vorgenommen habe, bin ich trotzdem immer noch hin und weg vom Surfen. Bevor ich das nächste mal nach Fuerteventura fliegen werde, heisst es daher trainieren, trainieren, trainieren. Neben den oben aufgeführten Links, bin ich durch wellenreiten.de auch noch auf das Surf Fitness Buch “Fit to surf” aufmerksam geworden. Ich denke ich werde die 12 Euro investieren und mal ausprobieren, ob ich meine (Surf) Fitness verbessern kann.

Punkte sammeln & Belohnungspakete abstauben

Jetzt kommentieren und 4 Punkte für Deinen Kommentar erhalten. Registrierte Benutzer erhalten darüber hinaus auch Punkte für Besuche von Strongg.com. Jetzt Punkte sammeln und Belohnungspakete per Post erhalten! Mehr unter www.strongg.club

Kommentare

  1. wave-rider meint

    Das BESTE Buch um sich fürs Surfen-Lernen was anzulesen – nur das liegt leider gerade zu Hause und ich finde es im www nicht – bei Interesse einfach nochmal nachfragen :) … nach mehreren Büchern ist dies für mich eindeutig NR 1 :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *